| 00.00 Uhr

Krefeld
Frauen auf Einbruchstour: Drei Fälle in drei Tagen

Krefeld. Eine auffällige Häufung von Fällen, in denen Frauen in fremde Wohnungen einsteigen, um zu stehlen, ist in den Fokus der Polizei geraten.

Neuerdings scheinen immer häufiger Frauen auf Einbruchstour in Krefeld zu sein: In den zurückliegenden drei Tagen meldetet die Polizei drei Fälle, bei denen Frauen beobachtet worden sind. "Augenzeugen und Täterbeschreibungen bei Einbruchsdelikten sind relativ selten", sagte Polizeisprecherin Susanne Nast auf Anfrage unserer Redaktion. Deshalb lasse sich nicht mit Gewissheit sagen, ob die Beteiligung von Frauen einen neuen Trend darstelle.

Drei junge Frauen südländischer Abstammung im Alter von etwa 20 Jahren hat eine 73-jährige Krefelderin am Mittwoch um 12.10 Uhr beobachtet. Die Seniorin kam zu ihrer Wohnung an der Hochstraße zurück. Im Hausflur begegnete ihr das Trio, das ihr seltsam vorkam. Die drei hatten allesamt Kapuzen übergezogen. Als sie an ihrer Wohnungstür ankam, stellte die 73-Jährige Aufbruchspuren an der Tür fest. Vermutlich, so die Polizei, seien die Täterinnen durch die Heimkehr der Bewohnerin an der Tatausführung gehindert worden. Die Tür wurde augenscheinlich nicht geöffnet. Es blieb beim Versuch.

Am Dienstag um 11.40 Uhr hörte ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Duisburger Straße ein Krachen aus der obersten Etage des Hauses. Als er aus dem Fenster schaute, sah er zwei Frauen, die das Haus verließen und sich in Richtung Kaldenhausen entfernten. Ermittlungen ergaben, dass im Obergeschoss eine Wohnungstür aufgebrochen und die Wohnung durchsucht wurde. Die beiden Frauen sollen ebenfalls rund 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß gewesen sein. Eine Frau trug schwarze schulterlange Haare, hatte einen südländischen Teint und war mit einer schwarzen Jacke und einer Jeans bekleidet. Sie hatte eine schwarze Umhängetasche dabei. Die zweite Frau war blond, trug das Haar schulterlang und war mit einer olive/grünen Jacke und einer Jeans angezogen. Sie könnten laut Polizei mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen.

Der dritte Fall ereignete sich am Montag. Vermutlich zwei Personen gelangten um 18.45 Uhr in den Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Buchenstraße. In der ersten Etage hebelten sie eine Wohnungstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. Beim Verlassen der Wohnung wurden sie von einem Zeugen beobachtet, der sofort die Polizei verständigte. Anhand der Stimme könnte es sich zumindest bei einer der Personen um eine Frau gehandelt haben. Des Weiteren habe eine Person weiße Turnschuhe getragen. Hinweise werden an die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 erbeten.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Frauen auf Einbruchstour: Drei Fälle in drei Tagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.