| 00.00 Uhr

Krefeld
Freie Plätze an weiterführenden Schulen

Krefeld. Das Anmeldeverfahren für alle Eingangsklassen (5. Klassen) der weiterführenden Schulen wurde in diesem Jahr in der Zeit vom 14. bis 17. Februar durchgeführt, ein vorgezogenes Verfahren der Gesamtschulen gab es erstmalig nicht mehr. Insgesamt wurden 1674 Anmeldungen angenommen, davon 650 Erstanmeldungen an den Gesamtschulen, 293 Erstanmeldungen an den Realschulen sowie 731 Erstanmeldungen an den Gymnasien. Bei der Schulwahl hatten die Eltern die Möglichkeit, neben einem Erstwunsch auch weitere Wünsche anzugeben.

Für die Fälle, in denen die Zahl der Anmeldungen die Aufnahmekapazität der Schulen übersteigt, wurden die Zweit- und gegebenenfalls weiteren Wünsche in Gesprächen der Schulleitungen unter Beteiligung der Schulaufsicht koordiniert. Somit stehen für das kommende Schuljahr an Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, Albert-Schweitzer-Realschule, Realschule Horkesgath, Arndt-Gymnasium, Gymnasium am Moltkeplatz, Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium, Gymnasium Horkesgath und Gymnasium am Stadtpark Uerdingen noch freie Plätze in den Klassen 5 zur Verfügung. Sofern in Einzelfällen in den bisherigen Koordinierungsrunden weder der Erstwunsch noch weitere Wünsche erfüllt werden konnten oder von den Eltern kein Zweitwunsch angegeben wurde, erhalten die Eltern in den kommenden Tagen die Aufforderung, sich bei einer dieser noch aufnahmefähigen Schulen nachzumelden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Freie Plätze an weiterführenden Schulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.