| 00.00 Uhr

Krefeld
Friseursalon an der Roßstraße ausgeraubt

Krefeld. Ein Friseursalon an der Roßstraße ist am Dienstagabend ausgeraubt worden. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei gestern mitteilte, betrat um 17.44 Uhr ein dunkel gekleideter Mann den Friseursalon, hielt der 45-jährigen Inhaberin ein Messer vor und zwang sie, die Kasse zu öffnen. Der Täter griff sich die Geldscheine und flüchtete in Richtung Südstraße.

Der Räuber hat laut Beschreibung stahlblaue Augen, ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und zwischen 20 und 25 Jahre alt. Er trug ein schwarzes Tuch über Nase und Mund sowie ein schwarzes Piratentuch über dem Kopf. Der Täter sprach Deutsch mit osteuropäischen Akzent. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 02151-6340 an die Polizei zu wenden.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Friseursalon an der Roßstraße ausgeraubt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.