| 00.00 Uhr

Krefeld
Fünf Säulen tragen das neue Pfarrzentrum

Krefeld. Gestern wurde der Grundstein für das 5,3-Millionen-Projekt neben der St. Gertrudis-Kirche in Bockum gelegt. Schon im April nächsten Jahres soll es bezugsfertig sein.

Bei den Kindergottesdiensten wirkt die 120 Jahre alte Bockumer Kirche St. Gertrudis äußerst frisch und lebendig. So riet Pfarrer Karl-Heinz Alders den Eltern vor dem Schlusssegen, bei der anschließenden Grundsteinlegung für das neue Pfarrzentrum auf der benachbarten Baustelle besonders auf die Kinder zu achten.

Bei strahlendem Sonnenschein sprach zunächst Architekt Alexander Kozok. Er stellte die fünf Säulen auf dem Kirchplatz heraus, die das zweite Geschoss des neuen Pfarrzentrums symbolisch tragen. Jede Säule steht für eine der fünf Gemeinden der Pfarre St. Christophorus: St. Gertrudis, Christus König, St. Josef, Herz Jesu und St. Hubertus. Auf dem Maueransatz mit der Aussparung für die kupferne Grundsteinkapsel waren die bronzenen Plaketten aufgereiht mit den Reliefs, die die Teilgemeinden repräsentieren. Für St. Gertrudis ist dies die markante Rosette, die von der Uerdinger Straße aus zu sehen ist. Außerdem verwies Kozok auf den Winkel zwischen der neuen Pfarrverwaltung und der Kirche, der mit 96 Grad über eine reine Rechtwinkligkeit hinausgehe, da er der Fluchtlinie der Kirche folge.

Anschließend verlas Pfarrer Alders die Gründungsurkunde, die er dann mit einem Exemplar einer Tageszeitung und der Kirchenzeitung des Bistums Aachen in einen kupfernen Zylinder steckte: "Der Bau möge mit Gottes Hilfe gelingen und keiner möge Schaden nehmen bei seiner Entstehung." Dieser wurde dann von Andy Wintermanns, einem Mitarbeiter der ausführenden Hülser Baufirma Alofs & Sohn, in den dafür vorgesehenen Mauerspalt einzementiert, wobei Pfarrer Alders selber letzte Hand mit anlegte.

Für das bauausführende Unternehmen verwies Marc Alofs voller Stolz darauf, dass das neue Bockumer Pfarrzentrum neben der Gertrudiskirche das erste sei, das die Firma errichte. Die Arbeiten lägen voll im Zeitplan, so dass der Bau im April des kommenden Jahres bezugsfertig sein würde.

(oes)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fünf Säulen tragen das neue Pfarrzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.