| 00.00 Uhr

Krefeld
Fünf Verletzte bei Wohnungsbrand an der Hubertusstraße

Krefeld. Fünf Verletzte gab es gestern bei einem Brand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus an der Hubertusstraße. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurde um 1.32 Uhr der Leitstelle gemeldet, dass aus einer Wohnung in der ersten Etage schwarzer Rauch ins Treppenhaus dringt. Die Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass die Wohnung komplett in Flammen stand, die betroffenen Bewohner sich allerdings bereits ins Freie retten konnten. Für zwei Erwachsene und zwei Kinder im Obergeschoss war allerdings der Rettungsweg durch das stark verrauchte Treppenhaus abgeschnitten.

Ein Angriffstrupp der Feuerwehr konnte Erste Hilfe leisten und die Betroffenen dem Rettungsdienst zur medizinischen Behandlung übergeben. Insgesamt fünf Personen mussten mit Rauchgasvergiftungen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden, eine Verletzte wurde in eine Druckkammer des Universitätsklinikums Düsseldorf verlegt. Die übrigen Bewohner des Hauses sowie der angrenzenden Gebäude wurden während der Löscharbeiten in einem Bus der Stadtwerke untergebracht.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Fünf Verletzte bei Wohnungsbrand an der Hubertusstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.