| 00.00 Uhr

Geschenktipp
Fürst von Gelduba: Der Sekt ist ein Gelleper Original

Geschenktipp: Fürst von Gelduba: Der Sekt ist ein Gelleper Original
Gellep-Stratum liebt seinen einzigartigen Gelduba-Sekt. FOTO: Tim Mertens
Krefeld. Diesen Sekt gibt es nur in Gellep-Stratum zu kaufen: Fürst von Gelduba heißt das Original, das anlässlich des Helmfests, das zu Ehren des Merowingerfürsten Arpvar 2012 gefeiert wurde, kreiert wurde. 50 Jahre war es zu diesem Zeitpunkt her, dass auf dem Gräberfeld in Gellep, dem Gelduba der Römerzeit, der berühmte goldene Helm des Fürsten gefunden wurde. Für den Bürgerverein Gellep-Stratum willkommener Anlass, einen eigenen Sekt für den Stadtteil aufzulegen. "Wir haben damals ein Etikett entwickelt und drucken lassen", berichtet Georg Roosen, Vorsitzender des Bürgervereins. Selbstverständlich, dass der berühmte Fürstenhelm auf der Flasche prangt.

Der Sekt, sagt Roosen überzeugt, könne durchgängig zu jedem Anlass getrunken werden: "Der ist lecker!" Verkauft wird die Gelleper Hausmarke ausschließlich im örtlichen Rewe-Markt. 4,99 kostet die Flasche; ein kleiner Obolus von jeder verkauften Einheit geht an den Bürgerverein. "Viele Gellep-Stratumer kaufen den Sekt für ihre Feiern und Feste", sagt Roosen. Zudem sei er ein tolles, weil einzigartiges, Mitbringsel.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geschenktipp: Fürst von Gelduba: Der Sekt ist ein Gelleper Original


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.