| 00.00 Uhr

Krefeld
Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Krefeld. Mit einer Gedenkfeier im Beisein von Oberbürgermeister Frank Meyer hat die Stadt am gestrigen Volkstrauertag der Opfer von Gewaltherrschaft und Krieg gedacht. Die Gedenkfeier fand in der Trauerhalle des Oppumer Friedhofes in Zusammenarbeit dem Ortsverband Oppum/Bockum im Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Hinterbliebenen und Rentnern Deutschland statt. Am Ehrenmal auf dem Oppumer Friedhof wurde ein Kranz niedergelegt, mit einer weiteren Kranzniederlegung wurde auf dem Jüdischen Friedhof an der Alten Gladbacher Straße an den Holocaust erinnert.

Der Volkstrauertag war 1919 vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge als Gedenktag für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Soldaten konzipiert worden. Die Nazis tauften den Tag in "Heldengedenktag" um. In der Bundesrepublik wurde der Tag ans Ende des Kirchenjahres verlegt; zudem wurde der Tag nun als Erinnerung an alle Opfer von Krieg und Gewalt begangen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Gedenkfeier zum Volkstrauertag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.