| 00.00 Uhr

Krefeld
Gewerbegebiet Fichtenhain: GGK soll drei Straßen für die Stadt bauen

Krefeld. Politik berät am Dienstag, 5. September, über Planung und Herstellung von drei Erschließungsstraßen durch die Grundstücksgesellschaft Krefeld (GGK). Von Norbert Stirken

Für 640.000 Euro baut die Grundstücksgesellschaft der Stadt Krefeld GmbH & Co KG (GGK) drei Erschließungsstraßen im Gewerbegebiet Fichtenhain im Krefelder Süden. Anschließend schließen GGK und Stadt einen Vertrag über die kosten- und lastenfreie Übertragung. Das heißt, die GGK baut die Straßen auf eigene Rechnung und übergibt sie fertig zur öffentlichen Nutzung an die Stadt.

Über die Planung und die Herstellung der drei Straßen beraten die Mitglieder des Bauausschusses in ihrer Sitzung am Dienstag, 5. September. Danach befasst sich die Bezirksvertretung Fischeln mit der Thematik, zu der auch der Abschluss des Erschließungsvertrages gehört, am Dienstag, 19. September.

Rechtsgrundlage für den Bau der Kommunikationsstraße, Kommunikationsstraße Süd und der Medienstraße ist der Bebauungsplan Nummer 653. Zur Erschließung der Gewerbeflächen sind die Zuwegungen erforderlich.

Die 12,5 Meter breite Verkehrsfläche der Kommunikationsstraße wird in einen Grünstreifen mit einer Breite von zwei Metern, in eine asphaltierte Fahrbahn mit einer Breite von 6,5 Meter, in einen gepflasterten Parkstreifen mit einer Breite von zwei Metern und in einen gepflasterten Gehweg mit einer Breite von ebenfalls zwei Metern aufgeteilt. Über die Querneigung wird die öffentliche Straßenfläche der Kommunikationsstraße in eine Pflasterrinne entwässert und das Regenwasser über Straßenabläufe einem neuen Regenwasserkanal zugeführt. Der neue Kanal liegt in der Erschließungsstraße und schließt an den vorhandenen Kanal Fichtenhainer Allee an. Zur optischen Gliederung werden an den Parkplätzen jeweils Baumbeete vorgesehen. Die Beleuchtung der Kommunikationsstraße erfolgt mit acht neuen Straßenleuchten.

Die Aufteilung der Verkehrsfläche der Kommunikationsstraße Süd mit einer Gesamtbreite von elf Metern erfolgt ähnlich. Die Beleuchtung erfolgt mit fünf neuen Straßenleuchten.

Die 12,5 Meter breite Verkehrsfläche der Medienstraße hat die beiden anderen zum Vorbild. Zur optischen Gliederung werden an den Parkplätzen jeweils Baumbeete vorgesehen. Die Beleuchtung der Medienstraße erfolgt mit fünf neuen Straßenleuchten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Gewerbegebiet Fichtenhain: GGK soll drei Straßen für die Stadt bauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.