| 00.00 Uhr

Krefeld
Glühwein-Cabarett geht ins 15. Jahr

Krefeld: Glühwein-Cabarett geht ins 15. Jahr
Saal frei für das Glühwein-Cabarett: Betty Ixkes und Helmut Lang laden in den Saal des Stadtwaldhauses ein. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Kabarett und Comedy zur Vorweihnachtszeit gibt es ab 11. Dezember im Stadtwaldhaus. Das Programm des Podio wird von Gruppen auch immer häufiger als etwas andere Weihnachtfeier genutzt. Der Vorverkauf läuft. Von Petra Diederichs

Stadtwald, 26 Grad, das Adventsprogramm steht. Noch bevor der breite Kartenvorverkauf startete, ist der erste Termin bereits ausgebucht. Denn die pointenreiche vorweihnachtliche Bescherung des Podio hat viele Fans und inzwischen eine 15-jährige Tradition: Das Glühwein-Cabarett findet vom 11. bis 14. Dezember täglich ab 20 Uhr im Stadtwaldhaus statt. Dieses Mal stehen Rüdiger Höfken, Mirja Regensburg, Markus Barth und Peter Fischer für Comedy, Kabarett und Musik. "Wir haben viele Stammgäste, die wir per Mail informieren. Und zahlreiche haben sofort Karten bestellt, weil sie wissen, was sie erwartet", sagt Betty Ixkes vom Podio. Seit 2001 setzt das kleine Theater alljährlich mit wortwitzigen Programmen einen Kontrastpunkt in die besinnliche Zeit, zunächst im Lokschuppen des Nordbahnhofs, später bei den Pappköpp, einmal in der Mediothek und nun zum dritten Mal im Stadtwaldhaus.

"Gerade in der Vorweihnachtszeit ist das Publikum amüsierwillig", sagt Ixkes. Und immer mehr Familien und Kleingruppen nutzen das Glühwein-Cabarett als etwas andere Weihnachtsfeier. Dem trägt Stadtwaldhaus-Pächter Helmut Lang Rechnung: Auf Vorbestellung können "Glühwein"-Gäste vor Programmbeginn à la carte essen.

Podio-Hausherr Höfken wird auf der Bühne mit einem Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr den Eisbrecher geben. Stammzuschauer kennen die Entertainerin Mirja Regensburg bereits von den Ladies' Nights im Podio und vom Lachblütenfestival 2013. Die ausgebildete Musicalsängerin wird stimmstark vom Leben und den Katastrophen einer Musicaldarstellerin berichten. Nicht so populär, dafür wesentlich politischer als sein Namensvetter Mario ist Markus Barth. "Er ist weder verwandt noch verschwägert mit Mario", sagt Ixkes und lobt Markus Barths geschliffenen Wortwitz, den er auch als Autor für Kabarett- und Satire-Kollegen einsetzt. Ins Schwärmen gerät Gastgeberin Ixkes beim Musikkaberettisten Peter Fischer, den sie bei einem Wettbewerb in Rostock kennengelernt hat. "Er ist ein grandioser Musiker und hat hochkomische Texte. Er hat das Zeug zu einem ganz Großen." In Krefeld wird er erstmals zu sehen sein.

Das Podio, das keine eigene Spielstätte mehr betreibt, hat wie berichtet seine Veranstaltungen stark reduziert. Neben dem Glühwein-Kabarett pflegt es in der kommenden Saison noch die Reihe "Kabarett Surprise" - eine Mixed-Show, deren Gäste bis zum Auftritt geheim bleiben. Die erste Überraschung wird am Freitag, 7. Oktober, 20 Uhr, in der Friedenskirche serviert. Und im nächsten Sommer wird es auch wieder das "Lachblüten-Festival" mit Open-Air-Veranstaltungen im Botanischen Garten geben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Glühwein-Cabarett geht ins 15. Jahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.