| 00.00 Uhr

Krefeld
Goldene Meisterbriefe für zwei Friseure aus Leidenschaft

Krefeld: Goldene Meisterbriefe für zwei Friseure aus Leidenschaft
Seit 50 Jahren sind Margot Bongerund Ernst Kosin (mit Urkunden) Meister im Friseurhandwerk. Ursula Kühlen und Marc Peters überreichten die Goldenen Meisterbriefe. FOTO: KHW
Krefeld. Die beiden Krefelder Margot Bongers und Ernst Kosin sind von der Innung und von der Kreishandwerkschaft für ihr berufliches Engagement geehrt worden.

Goldene Meisterbriefe im Doppelpack: Zur Innungsversammlung der Friseur-Innung Krefeld in den Räumen der Kreishandwerkerschaft Niederrhein am Krefelder Westwall hatten Obermeisterin Ursula Kühlen und Marc Peters, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, gleich zwei Ehrenurkunden der Handwerkskammer Düsseldorf mitgebracht. Ausgezeichnet wurden Margot Bongers und Ernst Kosin.

"Meine Urkunde wird im Salon einen Ehrenplatz bekommen", sagte Margot Bongers (76). Sie hat sich über die Auszeichnung sehr gefreut. "Ich bin auch ein bisschen stolz. Denn 50 Jahre Meisterin - das ist schon etwas anderes als bei einem Mann", findet sie. "Und ich bin über die komplette Zeit immer gerne ins Geschäft gegangen." Auch heute noch ist sie jeden Tag im Salon im Hansa-Centrum an der Neusser Straße, auch wenn sie inzwischen ein wenig kürzer tritt. "Aber einige Kunden bediene ich noch selbst."

Ihre Meisterprüfung hat sie im September 1967 in Duisburg erfolgreich abgelegt. Ab Juli 1969 hatte sie einen Salon im Hauptbahnhof, der Raum wurde aber 2006 von der Bahn gekündigt. "Mein Vater hatte das Geschäft 1929 gegründet, und ich habe es von meiner Mutter übernommen. Seit 2007 sind wir im Hansa-Centrum", erzählt sie. Ihre Stammkunden, Frauen und Männer, kommen aus ganz Krefeld. Heute beschäftigt sie fünf langjährige Mitarbeiterinnen.

Auch Ernst Kosin (72) hat vor 50 Jahren seine Meisterprüfung erfolgreich bestanden. Seinen Friseursalon an der Uerdinger Straße 421 in Krefeld-Bockum in der Nähe des Zoos hat er vor 38 Jahren, im September 1979, eröffnet. Zuvor war er 16 Jahre in einem Salon in Düsseldorf tätig. Sein Geschäft ist rund 300 Quadratmeter groß: "Wir waren viele Jahre lang der größte Salon in Krefeld", sagt Kosin. Er hat heute acht Mitarbeiterinnen. Einige Tage in der Woche arbeitet er nach wie vor im Salon und bedient seine Stammkunden.

"Wir decken die komplette Palette der Friseur-Leistungen ab", berichtet Kosin, der Friseur aus Leidenschaft ist: "Mein Hobby ist immer noch der Umgang mit Schere und Kamm. Ich habe damals meinen Traumberuf gefunden." In der Zukunft will er das Geschäft ausbauen. Er denkt dabei an ein Modell, bei dem junge Friseurmeister oder Friseurmeisterinnen selbstständig in seinem Salon arbeiten. "Wer Interesse daran hat, kann sich mit meiner Vertreterin, Isabel dos Santos, in Verbindung setzen: entweder über die Adresse Uerdinger Straße 421, 47800 Krefeld, oder unter Rufnummer 02151599918."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Goldene Meisterbriefe für zwei Friseure aus Leidenschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.