| 00.00 Uhr

Krefeld
Goldener Löwe für Franz Erhard Walther

Krefeld. Zu Krefeld hat Franz Erhard Walther eine enge Bindung. Seit 1969 arbeitet er immer wieder eng mit den Kunstmuseen zusammen, die ihm bereits als jungem Künstler eine Ausstellung ausrichteten. Jetzt ist der 77-Jährige auf der Kunst-Biennale 2017 in Venedig als bester Künstler mit dem Goldenen Löwen geehrt worden.

Walther war zum ersten Mal zur internationalen Kunstschau eingeladen worden, die einen Überblick der zeitgenössischen Kunst bietet. In der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" zeigen rund 120 Künstler aus 51 Ländern ihre Werke, zu denen auch Walther gehört. Textiles Material steht im Mittelpunkt seiner Prozesskunst. Seine poetischen Annäherungen an Form und Veränderung haben das Krefelder Publikum mehrfach begeistert. Walther will den Betrachter aktivieren zu einem neuen Verständnis von Kunst und Material.

Die Kunstmuseen haben wichtige skulpturalen und zeichnerische Arbeiten des Künstlers in ihrer Sammlung. In der gerade laufenden Ausstellung "Das Abenteuer unserer Sammlung II" widmet Kuratorin Sylvia Martin Franz Erhard Walther einen keinen Raum. Dort können Besucher die Arbeit "Handlung mit zwei Keilformen" aus dem Jahr 1994 sowie Zeichnungen aus dem "Großen Buch" des Künstlers sehen. Zudem wird ein Filmdokument vorgeführt, das eine öffentliche Werkhandlung im Februar 2012 mit ausgewählten Objekten aus dem Atelier des Künstlers anlässlich seiner Ausstellung im Museum Haus Lange zeigt. Der Katalog "Sternenstaub" ist im Museumsshop erhältlich. Zuletzt stellte Franz Erhard Walther davor in den Jahren 2011/12 im Museum Haus Lange aus. Dort wurde die Ausstellung "Sternenstaub. Ein gezeichneter Roman" gezeigt. Dabei handelt es sich um einen monumentalen Zyklus von 524 mit Bleistift gezeichneten und mit der Hand beschriebenen Blättern. Politische, soziale und vor allem kulturelle Ereignisse werden in dem Zyklus mit dem eigenen privaten und künstlerischen Werdegang verschränkt.

1969 zeigte er im Museum Haus Lange und 1972 im Kaiser-Wilhelm-Museum jeweils Handlungen mit Objekten. In den 1970-er und 1980er-Jahren folgten umfangreiche Präsentationen, die das Werk Walthers in seiner ganzen Breite vorstellten.

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Goldener Löwe für Franz Erhard Walther


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.