| 00.00 Uhr

Krefeld
Grafiker zeigt Tierbilder in der Zooscheune

Krefeld. Unter dem Titel "Farbzeichnungen"zeigt Andreas Wiciejowski bis 29. Mai großformatige Tierporträts.

Der Künstler Andreas Wiciejowski ist Maler aus Leidenschaft. Unter dem Titel "Farbzeichnungen" ist gestern in der Zooscheune seine neue Ausstellung mit über 22 großformatigen Tierporträts in leuchtenden Farben eröffnet worden. Einführende Worte sprach Waldemar Mandzel vom "Künstlertreff WAT". Die beiden verbindet eine jahrelange künstlerische Freundschaft.

Schon beim Betreten des Ausstellungsraumes fällt der Blick des Betrachters auf das Bild eines kraftvollen Geparden, der in direkter Nachbarschaft zu einem leuchtend lachsfarbenen Flamingo hängt. Nur getrennt vom Portrait eines Zebras mit elegantem Halsschwung. Vogel- und Insektenfreunde kommen mit Bildern von farbenprächtigen Papageien und Schmetterlingen auf ihre Kosten. Zarte Strichführungen bei der Libelle wechseln sich mit energiegeladenen Strichen beim Kopf des Bisons ab.

Der studierte Kommunikationsdesigner Wiciejowski ist sehr produktiv. Der 60-Jährige hat stets Ideen für neue Projekte. Erst im vergangenen Jahr stellte Wiciejowski über mehrere Monate seine farbenfrohen Tierzeichnungen im Tierpark Bochum aus. Sie fanden großen Anklang, so entstand die Idee, auch im Zoo Krefeld auszustellen. "Meine Themen entstehen per Zufall", sagt Wiciejowski. "Wenn ich bei Ausstellungen mit Menschen ins Gespräch komme, kommen mir häufig neue Ideen." Laudator Waldemar Mandzel ergänzt: "Seine Bilder sind sehr eigenwillig, getragen von einer ganz speziellen Handschrift. Das macht seine Arbeiten so ausdrucksstark."

Der Künstler wurde geboren im polnischen Zoppot und wuchs dort auf. Schon als Kind entdeckte der Sohn eines Seemanns die Neigung fürs Kreative, fing mit Ton und Skulpturen an, seine Neigung auszuleben. Im Rahmen einer Familienzusammenführung kam er vor mehr als 40 Jahren nach Deutschland. Wiciejowski machte das Fachabitur für Gestaltung und erhielt einen Studienplatz an der Essener Folkwangschule. Danach arbeitete er jahrelang als Grafiker in einer Agentur in Essen-Werden. Heute lebt und arbeitet er in Duisburg.

Die Ausstellung "Farbzeichnungen" mit Arbeiten von Andreas Wiciejowski in der Zooscheune des Krefelder Zoos ist bis zum 29. Mai täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Grafiker zeigt Tierbilder in der Zooscheune


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.