| 00.00 Uhr

Krefeld
Grotenburg-Stadion: SPD fordert ein Sicherheitskonzept

Krefeld. Die SPD fordert ein grundsätzliches Sicherheitskonzept für das Grotenburg-Stadion. Parallel soll die Verwaltung einen Bericht erstellen, in dem die "notwendigen Ertüchtigungsmaßnahmen für die Arena zur Erfüllung der im Falle eines Aufstiegs des KFC Uerdingen 05 in die 3. Liga gestiegenen Sicherheitsanforderungen und die hierfür zu veranschlagenden Kosten dargestellt werden".

Ferner will die SPD wissen, ob die Zoobrücke in ihrem jetzigen baulichen Zustand als Fluchtweg ungeeignet ist und welche Kosten bei einem nötigen Ausbau anfallen würden.

"Im Falle eines Aufstiegs des KFC Uerdingen ist mit höheren Zuschauerzahlen und damit einhergehenden höheren Sicherheitsanforderungen zu rechnen", so Ratsherr Klaus Kokol. Dabei ist aus Sicht der SPD-Fraktion auch zu klären, ob die Fußgängerbrücke mit ihrem "Flaschenhalscharakter" als Fluchtweg überhaupt geeignet sei.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Grotenburg-Stadion: SPD fordert ein Sicherheitskonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.