| 00.00 Uhr

Krefeld
Grüne: "Wir sind zwischen SPD und CDU zerrieben worden"

Krefeld. Die "großartige Stimmung" (Parteivorsitzender und Landtagskandidat Karsten Ludwig) bei den Grünen kurz vor der ersten Prognose - da wussten sie immerhin, dass sie wieder im Landtag vertreten sein würden - verwandelte sich um 18 Uhr angesichts von mageren 6,0 Prozent in eine kollektives "Oh, nee!!". Doch Politiker können auch Nackenschlägen noch etwas Positives abgewinnen: "Schön, dass sich die zwischenzeitliche Befürchtung nicht bestätigt hat, dass wir den Einzug nicht wieder schaffen würden", sagte Ludwig. Von Jochen Lenzen

"Es hatte sich in den letzten Tagen abgezeichnet, dass wir zwischen CDU und SPD zerrieben würden. Und das ist auch passiert", sagte Krefelds Bundestagsabgeordnete Ulle Schauws. Und Landtagskandidatin Monika Brinner ergänzte: "Die Wähler haben uns während des Wahlkampfs gesagt, dass sie Grünen-Wähler seien, sich in diesem Jahr aber zwischen CDU und SPD entscheiden wollten. Die Kritik an der Regierungspolitik, insbesondere der Schulpolitik, ist bei uns angekommen. Wir sehen jetzt positiv nach vorn werden unsere Landespolitik, wo nötig, überdenken."

Auch Karsten Ludwig nahm den Blick nach vorn auf: "Im Falle einer Großen Koalition werden wir diejenigen sein, die an die Klimapolitik, an soziale Gerechtigkeit und die Inklusion erinnern werden." Das Ziel der von der UN vorgegebenen Inklusionspolitik sei richtig, wenn auch das Tempo angesichts zu geringer Personalzahlen schnell gewesen sei.

"Wir haben einen tollen Wahlkampf gemacht", sagten Ulle Schauws und Karsten Ludwig, und verwiesen auf den erstmals praktizierten Haustür-Wahlkampf. Ludwig habe allein in der vergangenen Woche rund 1500 Haushalte besucht und zeigte sich zuversichtlich, was die Krefelder Ergebnisse anbelangte. "Bis die vorliegen, werden sicher noch mehr Parteifreunde erscheinen", sagte Ludwig angesichts der etwa nur ein Dutzend Interessenten, die zur 18 Uhr-Porgnose in der Gaststätte Limericks erschienen waren. Darunter war immerhin auch der vormalige Kreisvorsitzende der Jungen Union, Tim Stritzel, der gestern Abend den Grünen beigetreten ist.

Als Dank für ihren Einsatz im Wahlkampf hatte Ulle Schauws für die beiden Landtagskandidaten übrigens Geschenke bereit. Sie bekamen ein Exemplar des Buchs "Das Kapital" - ein neues Comic des Künstlers Jari Banas.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Grüne: "Wir sind zwischen SPD und CDU zerrieben worden"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.