| 00.00 Uhr

Zahlen & Fakten
Gut 31.000 Bewohner in 18.700 Wohnungen

Krefeld. Der Bereich der 242 Hektar umfassenden Stadtmitte wird nach der Übersichtskarte der Stadtverwaltung im Süden, Westen und Norden nahezu deckungsgleich von den Ringen und im Osten von Blumental-, Moerser Straße und Ostwall begrenzt.

Unter den gut 31.000 Bewohnern in 18.700 Wohnungen halten sich nach den statistischen Zahlen des vergangenen Jahres Männer und Frauen die Waage. Dasselbe gilt für die Senioren und die unter 18-Jährigen mit jeweils 16 Prozent. Gewohnt wird weit überwiegend in Mehrfamilienhäusern; der Anteil der Ein- und Zweifamilienhäuser liegt bei 21 Prozent. Zu den acht Schulen im Bezirk Stadtmitte gehören vier Gymnasien. Hinzu kommen 17 Kindertageseinrichtungen.

Die Struktur der Stadtmitte wird optisch durch die rechteckige Anlage der vier Wälle geprägt, die durch ihre Namen auch die Orientierung nach den Himmelsrichtungen erleichtern. Zu beachten ist dabei, dass das Wallrechteck leicht nach Nordwesten "gekippt" ist. Die Lessingstraße am östlichen Rand des Bezirks wird gern als Beispiel für einen exakten Verlauf von West nach Ost genannt.

Durch die Bank eng bebaut bietet die Stadtmitte wenig Parkraum an den Straßenrändern. Dafür gibt es acht Parkhäuser und Tiefgaragen.

(lez)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Zahlen & Fakten: Gut 31.000 Bewohner in 18.700 Wohnungen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.