| 00.00 Uhr

Krefeld
Gymnasium am Stadtpark baut Mathe-Labor auf

Krefeld. Wie schon in den vergangenen Jahren wurde jetzt im Gymnasium am Stadtpark Uerdingen wieder das hauseigene Mathelabor aufgebaut. 40 Grundschüler der 4. Klassen folgten der Einladung zu einem "Labornachmittag".

An rund 20 Stationen konnten die Schüler mathematische Phänomene entdecken und Fertigkeiten einüben. So wurde die neue Würfeltreppe (s. Foto) - eine schön gearbeitete Holztreppe mit verschiedenen Stufen - sofort ausprobiert. Dass hierbei ein Kopfrechentraining aktiviert wurde, blieb für die Schülerinnen und Schüler ein kaum wahrgenommener Nebeneffekt des Spiels. Mit der magnetischen Pyramide und dem Blind Puzzle waren zwei weitere neue Laborspiele im Angebot. Ähnlich wie beim bekannten Tangram werden bei der magnetischen Pyramide dreidimensionale Körper nach Vorlagen gebaut. Geschult werden so das räumliche Vorstellungsvermögen und ein Grundverständnis für geometrische Körperformen. Als anspruchsvoll und auch für die Oberstufenschüler, die die Grundschüler im Mathelabor begleiteten, nur mit Mühe zu lösen, zeigte sich das Blind Puzzle. Hier galt es, ein geometrisches Motiv verdeckt und gespiegelt nachzulegen. Eine harte Nuss aus dem Bereich der Spiegelsymmetrie, an der so mancher fast verzweifelte.

Mit Ausdauer und Ehrgeiz nutzten die Schüler das dreistündige Angebot aus. Auch die Fünftklässler verlegten am nächsten Vormittag ihren Mathematikunterricht in die beiden Räume des Mathelabors.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Gymnasium am Stadtpark baut Mathe-Labor auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.