| 00.00 Uhr

Krefeld
Hagen Grote bezieht 2018 neue Halle

Krefeld: Hagen Grote bezieht 2018 neue Halle
Die Hagen Grote GmbH beschäftigt 120 Mitarbeiter und generiert 40 Prozent ihres Umsatzes mit Eigenmarken. Die Gesellschaft betreibt in Krefeld am Grüner Dyk und am Gahlingspfad ihr Spezialversandhaus für Lebensmittel und Küchenutensilien. FOTO: RP-Foto. Thomas Lammertz
Krefeld. Im kommenden Jahr will die Hagen Grote GmbH aus Krefeld  an ihrem 40.000 Quadratmeter großen Standort am Gahlingspfad eine neue 1600 Quadratmeter große Halle beziehen und ihre Logistikflächen damit auf 7000 Quadratmeter vergrößern. Von Norbert Stirken

Beim Golfen auf Mallorca hatte Hagen Grote 1986 den Gedanken, mit einem seiner Hobbys Geld verdienen zu wollen. Schnell kam der passionierte Sportsmann auf Kochen. Schon als kleines Kind entwickelte er ein Faible für frische Produkte, leckeres Essen und raffinierte Zubereitung - unter anderem in der Hotelküche seiner Mutter. Ein Jahr später war der Geschäftsmann einen entscheidenden Schritt weiter. Nach der Gründung des bis heute inhabergeführten Spezialversandhauses Hagen Grote GmbH in Krefeld verschickte er seinen ersten Katalog "besserKochen".

Danach nahm die Entwicklung seiner Idee rasant an Fahrt auf. Nur ein Jahr später entwickelte und fertigte er die ersten Eigenmarken. So stellt Grote heutzutage zum Beispiel 300 Kilometer nördlich des Polarkreises in Nordnorwegen als deutsche Firma Fischklößchen als Eigenmarke her. "Wir verzichten auf Glutamat und den sonst üblichen hohen Mehlanteil", betont der Firmengründer. Mittlerweile sind rund 40 Prozent aller angebotenen Produkte (Lebensmittel, Hartwaren, Textilien) aus eigener Herstellung und mit eigenem Logo versehen.

Vor gut zehn Jahren wagte der Krefelder Unternehmer dann den Schritt über die Grenzen hinaus. 2006 eroberte er den österreichischen und 2007 den schweizerischen Markt. 2010 ging es dann ab nach Frankreich - das Heimatland des vielleicht besten Kochs des 20. Jahrhunderts. Paul Bocuse, hatte als Autor des Buches "Die neue Küche" bei Hagen Grote eine besondere Faszination fürs Kochen entflammt. Neue Webshops und der Einstieg von Julia Grote forcierten das Wachstum. Der 40.000 Quadratmeter große, gemietete Standort am Gahlingspfad und am Grüner Dyk wird ausgebaut. Im kommenden Jahr am 1. Juli will die Hagen Grote GmbH eine neue, 1600 Quadratmeter große Halle beziehen und ihre Logistikflächen auf dann insgesamt 7000 Quadratmeter erweitern. "Durch die Logistikerweiterung und positive Geschäftsentwicklung von Hagen Grote gehen damit auch zusätzlichen Arbeitsplätze einher", berichtet Marketingleiter Michael Schmidt auf Anfrage unserer Redaktion. Grote beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben 120 Mitarbeiter.

Julia und Hagen Grote blicken zuversichtlich nach vorn. FOTO: HGG

Die Geschäftsidee hat sich bewährt: Seit 30 Jahren liefert Hagen Grote Küchengeräte, exklusive Delikatessen sowie ausgesuchte Spezialitäten per Katalog an. Gleichzeitig erwarb er sich in mehr als zehn intensiven (abendlichen) Lehrjahren unter der Ägide des Spitzenkochs Dieter Schalljo profundes Wissen rund um die feine Küche. Auf weltweiten Reisen zu internationalen Messen, engagierten Produzenten, nachhaltig arbeitenden Züchtern und traditionellen Manufakturen finden der Krefelder und sein Team interessante Innovationen und anspruchsvolle Produkte für die feine Küche. Mit Hilfe eines Netzwerks engagierter Spitzenköche erhält das Unternehmen ständig tiefe Einblicke in neueste Entwicklungen und entscheidet so tagtäglich über die exklusive Angebotsauswahl rund ums Kochen und Genießen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Hagen Grote bezieht 2018 neue Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.