| 14.29 Uhr

Krefeld
Haltestelle auf dem Ostwall besteht Straßenbahn-Test

Fotos: Straßenbahnen fahren wieder auf dem Ostwall
Fotos: Straßenbahnen fahren wieder auf dem Ostwall FOTO: Lothar Strücken
Krefeld. Der einstündige Test auf dem Krefelder Ostwall ist geglückt: Mehrere unterschiedliche Straßenbahntypen haben am Freitag zwischen 7 und 8 Uhr die neue Haltestelle Ostwall/Rheinstraße angefahren. Von Sebastian Peters

SWK-Sprecher Dirk Höstermann bilanzierte nachher: "Die Testfahrt ist nach Einschätzung der Kollegen reibungslos verlaufen. Die neu errichtete Oberleitung ist stabil und hat einwandfrei funktioniert, und auch die Weichen ließen sich korrekt schalten." Der gestrige Test ist jedoch noch nicht die offizielle Abnahme, betonte Höstermann.

Das Zeitfenster bis zur geplanten Fertigstellung ist knapp: Am 23. Dezember sollen die Bahnen wieder über den Ostwall fahren. Eine Feierstunde ist geplant, bei der einen Tag vor Weihnachten kleine Präsente an die ersten Fahrgäste verteilt werden sollen. Rund 80 Prozent des Mobiliars würden bis Weihnachten montiert sein, so Stadtsprecher Manuel Kölker. Der Rest komme später. Die Haltestelle würde zunächst weiß beleuchtet. "Farbiges und Lichtspiele kommen später, weil sie umfangreiche computergesteuerte Softwareeinrichtungen verlangen."

Historisches Foto: Eine Testfahrt einer neuen Straßenbahn gestern Morgen gegen 7.30 Uhr auf dem Ostwall. Die Stadtwerke sind mit dem ersten Test zufrieden. FOTO: Lothar Strücken

Die Haltestelle werde auch eröffnet, wenn nicht alle Glasdachelemente installiert seien, betonte Kölker. Freitagnachmittag fehlten noch acht Mittelscheiben sowie die runden Glaselemente am südlichen Ende. Die restlichen Elemente seien auf dem Weg nach Krefeld, betonte Kölker. Zwei Scheiben hätten die Abnahme nicht überstanden. "Die Ursache wird geprüft."

Parallel laufen die Arbeiten an der Dachumrandung mit Beleuchtung weiter, gestern arbeiteten Handwerker dort im strömenden Regen. Nass würde man allerdings nicht unter dem Dach, wie ein Mitarbeiter sagte, den unsere Redaktion vor Ort befragte. Auf Facebook haben inzwischen viele Krefelder die Sorge geäußert, dass es wegen der konvexen Form des Daches - es ist beim Blick von unten nach oben gewölbt - reinregnen könnte.

Eine ältere Straßenbahn fährt die Haltestelle an. Rechts oben ist eine neue Fahrplananzeigetafel zu sehen. FOTO: Nein

Dies allerdings, so betonen Architekten, sei nur bei starkem Seitenwind der Fall, und dieses Problem trete auch bei Haltestellen mit nicht-gewölbten Dächern auf. Am Freitag war es zwar unter der Haltestelle feucht. Das rührt aber daher, dass eine Mittelleiste noch nicht befestigt war.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Haltestelle auf dem Ostwall besteht Straßenbahn-Test


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.