| 00.00 Uhr

Krefeld
Handy geraubt: Messerangriff auf offener Straße

Krefeld. Gestern Morgen ist einen Gaststättenbesucher auf der Petersstraße von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht und beraubt worden. Wie die Polizei mitteilte, verließ ein 20-Jähriger gegen 3.10 Uhr eine Gaststätte, um draußen zu telefonieren. Dort kam ein Fahrradfahrer auf ihn zu und versuchte, das Mobiltelefon zu entwenden. Das Opfer konnte den Angriff zunächst abwehren, jedoch zog der Täter plötzlich ein Messer und bedrohte den Krefelder. Der Räuber versuchte anschließend, auf seinem Fahrrad zu fliehen.

Als dies scheiterte, verschwand er samt Beute zu Fuß über die Marktstraße und Neue Linner Straße in Richtung Königstraße. Der Täter ist 19 bis 23 Jahre alt, kräftig, und 1,75 bis 1,85 Meter groß. Er soll in gebrochenem Deutsch gesprochen haben. Der Mann trug eine helle Hose und hatte eine graue Kapuze über den Kopf gezogen. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an "hinweise.krefeld@polizei.nrw.de".

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Handy geraubt: Messerangriff auf offener Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.