| 00.00 Uhr

Krefeld
Handy-Raub an der Haltestelle Hansazentrum

Krefeld. Eine 54-Jährige ist am Samstagmorgen gegen 4.40 Uhr an der Haltestelle Hansazentrum Opfer eines Raubes geworden. Wie die Polizei gestern erklärte, wurde die Frau von einem Unbekannten angesprochen und nach dem Weg gefragt, als sie auf ihr Handy schaute. Während die Krefelderin den Weg erklärte, versuchte der Mann, ihr das Handy aus der Hand zu reißen. Als sich die 54-Jährige wehrte, drückte der Räuber gegen ihren Oberkörper und warf sie zu Boden. Anschließend flüchtete er mit dem lila Alcatel Smartphone in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Der gepflegt aussehende Täter ist 20 bis 25 Jahre alt, hatte kurze dunkle Haare, einen Vollbart und trug dunkle Bekleidung. In der Nähe schien sich ein weiterer Mann aufgehalten zu haben. Da er möglicherweise als Tatzeuge in Betracht kommt, wird dieser gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise an die Polizei unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an "hinweise.krefeld@polizei.nrw.de".

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Handy-Raub an der Haltestelle Hansazentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.