| 00.00 Uhr

Krefeld
"Haus Verberg" steht nicht mehr

Krefeld. An seiner Stelle werden an der Moerser Landstraße fünf Mietwohnungen und dahinter zwei Doppelhaushälften gebaut. Gegenüber entstehen fünf Mietergärten.

Das Gebäude der ehemaligen langjährigen Gaststätte "Haus Verberg" an der Moerser Landstraße 60 steht nicht mehr. Nachdem der Dachstuhl des Hauses im November in Flammen aufgegangen war, wurde das Gebäude in den letzten Tagen abgerissen. "Dort entstehen ein Mehrfamilienhaus mit fünf Mietwohnungen sowie im hinteren Bereich an der Leydelstraße zwei Doppelhaushälften", erklärte Holger Göppert, der das Projekt im Auftrag eines Krefelder Investors koordiniert, gestern auf Anfrage unserer Redaktion. Auf dem Parkplatz gegenüber entstehen direkt an dem Kuhlengewässer auf rund 1000 Quadratmeter fünf Gärten für die künftigen Mieter.

Die Baugenehmigungen für das Doppelhaus an der Leydel- und das Mehrfamilienhaus entlang der Moerser Landstraße waren im Juli beziehungsweise im August 2014 erteilt worden; die Abrissgenehmigung folgte im September, teilte die Stadtverwaltung auf Anfrage mit. Mit den Neubauten soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Haus Verberg" steht nicht mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.