| 00.00 Uhr

Krefeld
Heeder-Fest zeigt Vielfalt des Südbezirks

Krefeld: Heeder-Fest zeigt Vielfalt des Südbezirks
Der Auftritt der Rhönradturner ist am Samstag einer der Höhepunkte des Festes "Rund um Heeder". FOTO: T. Lammertz
Krefeld. Am Samstag laden fünf Stunden Programm und viele Stände auf den Platz vor der Fabrik Heeder.

Ein Stadtteilfest, bei dem sich tamilische Tänze, Hip Hop und Gardetanz ganz selbstverständlich auf der Bühne abwechseln: Das ist typisch für den bunten kulturellen Reichtum des Krefelder Südens. Die Vielfalt, der Einfallsreichtum der Vereine und Schulen, lässt sich am kommenden Samstag, 8. Juni, einen ganzen Nachmittag lang beim Stadtteil-Kulturfest "Rund um Heeder" erleben. Fünf Stunden Bühnenprogramm und eine Vielzahl von Ständen mit kulinarischen Angeboten, Kunst, Handarbeiten, Spaß für Kinder locken auf den Platz vor der Fabrik Heeder. Um 14 Uhr beginnt das Programm, für das Oberbürgermeister Frank Meyer den Startschuss gibt. Im Anschluss geht es bis 19 Uhr ohne Pause weiter.

Bezirksvorsteherin Gisela Brendle-Vierke und Thomas Luppa, Vorsitzender der SPD Krefeld-Süd, haben das Fest mit viel Engagement vorbereitet. "Es macht den Menschen hier im Süden Spaß, sich zu präsentieren", sagt sie. "Dies ist ein Tag, an dem sich der Süden mit seinen Stärken zeigt und kein Imageproblem hat." Das Fest punktet mit vielen Aktivitäten, an denen Eltern und Kinder gemeinsam teilnehmen können. Brendle-Vierke kann und will sich kaum entscheiden, was ihr persönlicher Höhepunkt ist. Fest steht aber: Der Auftritt der Rhönradturner um 15.30 Uhr ist einer davon, denn das, so die Bezirksvorsteherin, sei auf jeden Fall ein Alleinstellungsmerkmal des Stadtteil-Kulturfests "Rund um Heeder". Mit dabei sind auch der Bürgerverein Süd-West, in guter Tradition mit einem Weinausschank, die Schulen und Kitas des Bezirks mit Kreativangeboten, Anna-Maria Schmilinsky, die den Weg "vom Schaf zum Strickstrumpf" bildhaft macht, die Islamische Denkfabrik mit Hennatattoos oder der Förderverein des Freizeitzentrums Süd mit einem Trödelstand. Für 16 Uhr sind Kinder ab drei Jahren zu einer Aufführung des Kresch-Kindertheaters eingeladen, "Guten Tag, liebe Nacht", heißt das Stück. Brendle-Vierke freut sich auch darüber, dass erstmals die Feuerwehr teilnimmt, und zwar mit einem großen Löschfahrzeug und sechs Auszubildenden, die über ihre Arbeit Auskunft geben können.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Heeder-Fest zeigt Vielfalt des Südbezirks


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.