| 00.00 Uhr

Krefeld
Heißer Herbst im Kufa-Kabarett

Krefeld. Am Sonntag startet der Vorverkauf. Vier verdiente Vertreter der Zeitkritik treten von September bis Dezember auf der Kabarettbühne der Kulturfabrik auf. Das Herbstprogramm eröffnet Hagen Rether. Von Petra Diederichs

Der Herbst ist männlich - zumindest auf der Kabarettbühne der Kulturfabrik. Vier Kabarettisten werden ab Ende September ihre Sicht auf die Absurditäten dieser Welt präsentieren - allesamt mit Fernseh-Präsenz gesegnet: Sebastian Pufpaff, Hagen Rether, Andreas Rebers und Arnulf Rating. Ab dem Gastspiel von Hennes Bender am kommenden Sonntag in der Kufa wird das Kombiticket für alle vier Herbst-Vorstellungen verkauft. "Das ist Kabarett und keine Comedy", betonen die Kufa-Veranstalter. Denn ihre Gäste wollen nicht kalauern, sondern kritisch klotzen.

Den Startschuss "für eine bessere Welt" gibt Hagen Rether am 27. September. Seit Jahren tourt er unter dem Titel "Liebe" mit einem stetig aktualisierten Programm über die Bühnen, pflegt den Seelen-Weltschmerz des frustrierten Intellektuellen und gibt den Aufklärer mit Kant'schem Format und am Klavier.

Als "Reverend" lädt Andreas Rebers seine Gemeinde für den 25. Oktober ein. Seine Glaubensgemeinschaft nennt sich die "Schlesischen Bitocken" und hat bereits Millionen Anhänger gefunden. Nun will Rebers eine Sympathieoffensive starten, um auch die letzten Herzen der Republik zu erobern. In "Rebers muss man mögen" stellt sich der Kabarettist "den stampfenden Beats der Musikindustrie singend in den Weg", heißt es im Programm.

Sebastian Pufpaff ist der, der so adrett-harmlos aussieht und dann scharfe Pointen locker hervorschießt. Am 22. November wird er erklären, dass das Wir zum Ich verkümmert sei: "Doch wir sind anders. Wir wissen Bescheid. Schon mit der Entscheidung, sich die Show ,Auf Anfang' ansehen zu wollen, brechen Sie aus. Ich verspreche Ihnen alles und garantiere für mehr. Vergessen Sie den Sinn des Lebens, denn wir bauen uns eine eigene Welt."

Auch Arnulf Rating nimmt den Wahnsinn mitten unter den Normalos aufs Korn. Der lange Blonde, der den Deutschen Kabarettpreis und den Deutschen Kleinkunstpreis gewonnen hat, aber ebenso stolz auf diverse Auftrittsverbote ist, kommt mit "Rating akut" am 13. Dezember.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Heißer Herbst im Kufa-Kabarett


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.