| 19.40 Uhr

Krefeld
Helios-Klinikum: 400 Mitarbeiter weniger

Krefeld. Auf einer Belegschaftsversammlung hat die Geschäftsführung des Helios Klinikums den Mitarbeitern gestern den Rahmensozialplan vorgestellt. Diese mit dem Betriebsrat getroffene Vereinbarung legt fest, wie der bereit gestellte Sozialfonds in Höhe von 20 Millionen Euro eingesetzt wird.

Nach RP-Informationen werden Mitarbeitern finanzielle Anreize geboten, wenn sie vor Ablauf der Kündigungsfrist im Jahre 2010 das Klinikum verlassen. Weitere finanzielle Angebote bestehen, wenn sie in Tochtergesellschaften wechseln, in denen sie weniger verdienen, wenn sie umschulen oder an andere Klinikstandorte wechseln.

Nach RP-Informationen wird angestrebt, die Mitarbeiterzahl von rund 2000 auf bis zu 1600 zu verringern. "Der Sozialplan ist die Grundlage für die unmittelbar notwendige wirtschaftliche Konsolidierung der Klinik", erklärte Geschäftsführer Rainer Micholka. Betriebsratsvorsitzender Jürgen Hilgers wertete die Vereinbarung als einen wichtigen Beitrag zur Arbeitsplatzsicherung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Helios-Klinikum: 400 Mitarbeiter weniger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.