| 00.00 Uhr

Krefeld
Hochschule bietet "Lange Nacht" für Studenten an

Krefeld. An der Hochschule Niederrhein rauchen am heutigen Dienstag, 7. Juni, wieder nachts die Köpfe. Von 18 bis 24 Uhr können Studierende aller Fachbereiche das Angebot der "Langen Nacht der ungeschriebenen Texte und unvorbereiteten Prüfungen" wahrnehmen. "Unser Angebot richtet sich an Studierende aller Semester. Wir haben daher bewusst ein breites Programm aufgestellt. Außerdem bleibt den Studierenden die Möglichkeit, dass sie allein oder in Kleingruppen lernen oder an ihrer wissenschaftlichen Arbeit schreiben", erklärt Stefanie Bold, Studienverlaufsberaterin am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften.

Es stehen Tutoren bereit, um fachspezifische Themen durchzuarbeiten und zu erläutern. Daneben gibt's Schreib- und Lernberatung. "Die lange Nacht richtet sich an alle, die in kurzer Zeit viel schaffen und mit lang aufgeschobenen Arbeiten endlich vorankommen wollen", so Bold. Wer meint, dass das Konzept der "Langen Nacht der ungeschriebenen Texte" etwas für ihn ist, der kann spontan vorbeischauen oder sich per Anmeldung an die Studienverlaufsberatung seines Fachbereichs wenden.

Veranstaltungsorte sind an der Reinarzstraße 49 (J-Gebäude) und Frankenring 20 (Shedhalle). Antworten zum Ablauf geben Justus Große ("justus.grosse@hs-niederrhein.de") und Désirée Krüger ("desiree.krueger@hs-niederrhein.de").

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Hochschule bietet "Lange Nacht" für Studenten an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.