| 12.15 Uhr

Krefeld
Hundefänger wollte Welpen stehlen

Hundefänger wollte Frauchen Welpen stehlen
Hundefänger wollte Frauchen Welpen stehlen FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Ein Hundefänger hat am Montag in Krefeld versucht, einer 20-jährigen Frau bei ihrem Spaziergang mit ihren beiden Hunden einen kleinen Welpen zu stehlen. Die Frau ließ ihren anderen Hund von der Leine, der die Täter in die Flucht schlagen konnte.

Die 20-jährige Krefelderin war gegen 20.35 Uhr mit ihren beiden Hunden auf dem Grünstreifen der Straße An der Tränke unterwegs. Plötzlich hielt ein neon-orange-farbener Transporter mit polnischem Kennzeichen neben ihr.

Ein Mann stieg aus, griff sich den Welpen der 20-Jährigen und ging zurück Richtung Fahrzeug. Die Hundehalterin forderte den Mann auf, den Hund loszulassen. Nachdem er nicht reagierte, ließ die 20-Jährige den zweiten Hund von der Leine.

Noch bevor dieser den Mann erreichen konnte, ließ er den Welpen los und flüchtete mit seinem Fahrzeug. Eine sofort eingeleitete Fahndung in diesem Bereich verlief negativ. Zeugen oder andere Hundebesitzer, die Angaben zu dem Mann oder dem Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 zu melden.

Mehr dazu lesen Sie in der Freitagsausgabe im Krefelder Lokalteil der Rheinischen Post.

 

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Hundefänger wollte Welpen stehlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.