| 00.00 Uhr

Krefeld
IHK: Krefelder Wirtschaft ist optimistisch

Krefeld. Die Geschäftslage der Betriebe in Krefeld ist auf einem guten Niveau und hat sich verbessert. 37 Prozent der Betriebe bezeichnen ihre Geschäftslage als "gut", 49 Prozent als "befriedigend", 14 Prozent als "schlecht". Im Vergleich zum Herbst 2015 ist der Geschäftslageindex als Saldo aus "Gut"- und "Schlecht"-Antworten von 19,5 auf 23,6 Punkte gestiegen. Er liegt damit nur leicht unter dem Niveau der Gesamtregion Düsseldorf/Mittlerer Niederrhein (26 Punkte). Dies geht aus der jüngsten IHK-Konjunkturumfrage hervor.

Die Dienstleister melden von allen Branchen die beste Lage. Der Lagesaldo der Dienstleister in Krefeld (26,1 Punkte) liegt allerdings deutlich unter dem Vergleichswert in der Gesamtregion (35,4 Punkte).

Der Handel in Krefeld bewertet seine Lage (22,2 Punkte) etwa genauso wie der Handel in der Gesamtregion (22,7 Punkte).

Die produzierenden Branchen melden dagegen in Krefeld eine etwas bessere Lage (23,1 Punkte) als die Gesamtregion (20,1 Punkte).

Die Erwartungen der Krefelder Betriebe sind etwas optimistischer als die der Betriebe der Gesamtregion. 34,4 Prozent der Unternehmen erwarten eine Verbesserung der Geschäftslage, 4,4 Prozent befürchten eine Verschlechterung. Auch das produzierende Gewerbe blickt positiv in die Zukunft. In dieser Branche sind 32,5 Prozent der Betriebe optimistisch, nur 2,5 Prozent pessimistisch.

24 Prozent der Unternehmen planen die Einstellung neuer Mitarbeiter, 13 Prozent einen Abbau - daraus sich aber nicht sicher eine Erhöhung der Beschäftigungszahlen ableiten, da einige Unternehmen zu Beginn des Jahres einen massiven Stellenabbau angekündigt hatten.

Wenig Schwung dürfte von den Investitionsplanungen ausgehen. 22,1 Prozent der Betriebe möchten ihre Investitionsbudgets erhöhen, ein ebenso großer Anteil möchte die Investitionen kürzen.

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: IHK: Krefelder Wirtschaft ist optimistisch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.