| 00.00 Uhr

Krefeld
Jeff Walls Leucht-Mahnmal zum Holocaust

Krefeld: Jeff Walls Leucht-Mahnmal zum Holocaust
Es wirk wie ein Gemälde: Jeff Walls "Holocaust Memorial in the Jewish Cemetry". Es ist ein Großbilddia in einer Schaubox, das von hinten mit Leuchtstoffröhren angestrahlt wird. So erhält der Himmel eine starke Strahlkraft. Die Box misst 136 x 233 x 26 Zentimeter und wurde mit Jilfe des Landes NRW erworben. FOTO: KKM/ Volker Döhne
Krefeld. Bis zur Eröffnung des Kaiser-Wilhelm-Museums am 2. Juli stellen wir täglich ein Werk aus der Sammlung vor. Heute: "The Holocaust Memorial in the Jewish Cemetery" von Jeff Wall.

Der kanadische Fotograf präsentiert seine Bilder seit den späten 1970er Jahren als Großbilddias in Leuchtboxen. Die Fotografien des 70-Jährigen sind immer sorgfältig komponiert, oft erinnern sie an Darstellungen der klassischen Kunstgeschichte und haben die Anmutung eines Gemäldes.

Dieses Bild entstand 1987 und zeigt den jüdischen Friedhof in Vancouver. Die Brücke (am linken Bildrand) und das Holocaust-Mahnmal (die Säule rechts) sind erst kurz bevor die Aufnahme entstand, fertiggestellt worden. Die Szene wird überstrahlt von einem klaren, weiten Himmel. So fügt Wall Malerei, Erinnerung an traumatische Vergangenheit und seine eigene Gegenwart zusammen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Jeff Walls Leucht-Mahnmal zum Holocaust


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.