| 00.00 Uhr

Krefeld
Jugendsinfoniker - Musik von Beethoven bis Bond

Krefeld. Zugleich wird der Adler-Jugendförderpreis für "The Church Project" an die Jugend der Markuskirche übergeben.

Es wird ein besonderer musikalischer Abend werden: Am Donnerstag, 8. Juni, 19.45 Uhr, gibt das Jugendsinfonieorchester U 16 der Tonhalle Düsseldorf ein Konzert in der Fischelner Markuskirche. In dem Orchester musizieren zwischen 70 und 90 Talente zwischen 15 und 25 Jahren aus Düsseldorf und seinem Umland, darunter zahlreiche Preisträger und etliche Bundessieger des Wettbewerbs "Jugend musiziert". An dem Abend wird zugleich der Adler-Jugendförderpreis 2017 an die Jugend der Markuskirche übergeben. Geehrt wird "The Church Project" der Markus-Gemeinde.

Musikalisch reicht das Spektrum an diesem Abend von Beethoven bis James Bond. Das Orchester bringt Beethovens Symphonie Nr. 1 zu Gehör. Gespielt wird ferner "Kol Nidrei" von Max Bruch. Das "Kol Nidrei" op. 47 für Orchester und Cello basiert auf dem jüdischen Gebet Kol Nidre, das am Vorabend des höchsten jüdischen Feiertags, des Jom Kippur, gebetet wird. Das Kontrastprogramm zu den klassischen Stücken: Filmmusik von James Bond. Als erstes Konzerthaus in Deutschland verfügt die Tonhalle Düsseldorf seit der Spielzeit 2007/2008 über ein eigenes Jugendsinfonieorchester, das aus dem früheren Ensemble der Clara-Schumann-Musikschule hervorgegangen ist.

Beim "The Church Project" haben rund 25 Jugendliche der Markus-Gemeinde zwischen 13 und 20 Jahren mit Jugendleiterin Franziska Rolauffs gezeigt, wie die Kirche der Zukunft aussehen kann. Mit ihrem YouTube-Kanal möchten sie der Öffentlichkeit zeigen, dass Kirche nicht langweilig ist oder "nur" Gottesdienst bedeutet. "Kirche ist meine Heimat, ein Zufluchtsort für alle", heißt es etwa in einem Slam. Einmal pro Monat sollen in "The Church Project" Videos hochgeladen werden, um zu zeigen, wie lustig und vielfältig die "Kirche der Zukunft" ist. Nach dreimonatiger Vorbereitung ging der YouTube-Kanal im September 2016 online.

Die Laudatio auf den Preisträger hält Oberbürgermister Frank Meyer; überreicht wird der Adler Jugendförderpreis 2017 durch Meyer, Timo Amels, Geschäftsführer der ATR GmbH & Co. KG, sowie und Friedhelm Friedrichs von der Sparkasse Krefeld. Veranstalter ist der DJK Adler Königshof 1919 e.V.

Karten gibt es bei Hans Krüppel per Mail an h.krueppel@gmx.de. ; Einlass ab 19 Uhr, Eintritt 12 Euro

(vo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Jugendsinfoniker - Musik von Beethoven bis Bond


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.