| 00.00 Uhr

Krefeld
Jugoslawien beim Kunst-Donnerstag

Krefeld: Jugoslawien beim Kunst-Donnerstag
Jasmina Cibics Installation in Haus Esters FOTO: TL
Krefeld. Bereits zum sechsten Mal findet am 5. Oktober, die Reihe Kunst-Impuls statt, mit der die Kunstmuseen an jedem ersten Donnerstag im Monat von 17 und bis 21 Uhr zu einem vielseitigen Programm mit Führungen, Musik, Kulinarik einladen. Bei freiem Eintritt können die Besucher spannende Themen und neue Blickwinkel in den Sammlungen und Ausstellungen der Kunstmuseen Krefeld entdecken.

Diesmal findet der Kunst-Impuls in den Museen Haus Lange /Haus Esters an der Wilhelmshofallee statt. Zu besichtigen sind die gerade eröffneten Ausstellungen "EXAT 51. Synthese der Künste im Jugoslawien der Nachkriegszeit" und "Jasmina Cibic. The Spirit of Our Needs". Das Begleitprogramm steht an diesem Abend unter dem Motto "Synthesis//Kunst//Design//Architektur//Musik". In zahlreichen Kurzführungen durch die Ausstellungen steigen die Besucher ein. Darüber hinaus werden in Architekturtouren die Häuser von Mies van der Rohe vorgestellt. Einen performativen Akzent setzt Schauspieler Henning Kallweit vom Theater Krefeld-Mönchengladbach, der die Manifesten der Gruppe EXAT 51 in der Ausstellung unvermittelt vortragen wird.

Da die Synthese der Künste für die Künstler und Architekten von EXAT 51 auch die Musik umfasste, werden die Violinistin Karin Nakayama und der Klarinettist Ksuyang Jeong Werke von Xenakis, John Cage und anderen Komponisten aufführen, die die musikalische Moderne der Nachkriegszeit entscheidet geprägt haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Jugoslawien beim Kunst-Donnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.