| 00.00 Uhr

Krefeld
Junge Leute aus aller Welt verschönern Kita Cäcilienstraße

Krefeld. Bis Freitag werden 17 junge Leute aus neun Nationen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren drei arbeitsreiche Wochen hinter sich gebracht haben. Wie berichtet, helfen die Teilnehmer des Internationalen Workcamps aus Ländern wie Armenien, Russland, Kanada und Korea bei der Gestaltung der Kindertagesstätte Cäcilienstraße.

"Sie sind schon in der ersten Woche bei tropischen Temperaturen sehr motiviert herangegangen und haben im Außengelände der Kita den Sandbereich vergrößert, einen Matschtisch installiert, das Gartenhaus komplett renoviert und - wie auch das Kletterhaus - mit einem schönen Anstrich versehen", erläutert Bettina Dewan, Projektkoordinatorin des städtischen Fachbereichs Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung. Darüber hinaus haben die jungen Leute ein Insektenhotel gebaut sowie Betonfliesen gegossen und für einen Zahlenweg mit Ziffern in Mosaikform gestaltet und verlegt. Bei den Arbeiten im Außenbereich wurden sie vom Grünflächenamt unterstützt.

Die Teilnehmer des Workcamps wohnen in der Kita an der Leuther Straße und arbeiten täglich fünf Stunden in der Kita Cäcilienstraße. In der Freizeit können sie kostenlos ins Hülser Freibad gehen oder Krefelder Museen besuchen. Beliebt ist auch das Kochen landestypischer Gerichte. An den Wochenenden unternehmen die jungen Leute Ausflüge in die Region.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Junge Leute aus aller Welt verschönern Kita Cäcilienstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.