| 00.00 Uhr

Krefeld
Jungforscher mit Sumpfkrebs erfolgreich

Krefeld. Für den 51. Bundeswettbewerb von "Jugend forscht" haben sich 15 junge Wissenschaftler aus NRW qualifiziert, darunter zwei aus Krefeld. Die Landessieger 2016 wurden gestern in Leverkusen von Schulministerin Sylvia Löhrmann ausgezeichnet. Beim Landeswettbewerb präsentierten 81 Jungforscher insgesamt 46 Projekte. Undine-Sophie Deumer (18) und Alexander Wirtz (18) vom Gymnasium Fabritianum überzeugten die Jury im Fach Biologie mit ihrem Forschungsprojekt zum amerikanischen Sumpfkrebs. Sie untersuchten, welche Faktoren die Individualentwicklung des Tieres beeinflussen. Nach den Landeswettbewerben findet das Bundesfinale vom 26. bis 29. Mai in Paderborn statt. Es wird gemeinsam ausgerichtet von der Stiftung Jugend forscht und dem Heinz Nixdorf Museums-Forum.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Jungforscher mit Sumpfkrebs erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.