| 00.00 Uhr

Krefeld
Kanufahren und Segelkurse mit der Volkshochschule

Krefeld. Ab September bietet die Volkshochschule Krefeld (VHS) die Gelegenheit, zwei Wassersportarten kennenzulernen. Ab Donnerstag, 8. September, findet an drei Terminen jeweils von 18 bis 19 Uhr in Zusammenarbeit mit der Kanuabteilung des SC Bayer Uerdingen ein Einführungskurs in den Kanusport statt. Treffpunkt ist das Bootshaus des Vereins an der Bataverstraße. Mit Bootsgewöhnungsübungen und Paddel-Grundschlägen sammeln die Teilnehmer erste Erfahrungen in einer Rheinbucht. Zum Abschluss gibt es eine Tagesfahrt ins Grüne auf einem Fluss in der Umgebung. Im Kursentgelt von 70 Euro sind die Nutzung von Boot, Paddel, Spritzdecke, Schwimmweste, Duschen und die Tagesfahrt enthalten. Anmeldungen sind bis 22. August möglich bei der VHS unter Telefon 02151 36602664 oder unter www.vhs.krefeld.de.

In Zusammenarbeit mit dem Krefelder Segel-Klub (KSK) bietet die VHS ab Donnerstag, 27. Oktober, auch einen Segelkurs an. Hierzu gibt es zuvor am Samstag, 24. September, von 14 bis 18 Uhr eine kostenlose Information auf dem Vereinsgelände am Bruchweg. Dabei stellt der Verein sein Ausbildungsprogramm und seine Boote vor und informiert über Inhalte und Ablauf der Kurse. Parallel dazu besteht Gelegenheit zum Schnuppersegeln auf einer Jolle mit erfahrenen Skippern. Anmeldungen bei der VHS.

Der Kurs selbst umfasst die theoretische Ausbildung mit allen Prüfungsinhalten des Sportbootführerscheins Binnen, wie Segelkunde, Seemannschaft, Verkehrsrecht, Knoten, und Wetter inklusive einer speziellen Prüfungsvorbereitung im Winterhalbjahr. Im Sommerhalbjahr schließt sich die praktische Ausbildung auf dem Elfrather See an, inklusive Training für die Prüfung. Die Teilnehmer können sich im Rahmen des Kurses an den Segelaktivitäten des KSK beteiligen. Die Kursgebühr beträgt 349 Euro. Anmeldungen sind bis zum 19. Oktober möglich bei der VHS.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kanufahren und Segelkurse mit der Volkshochschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.