| 00.00 Uhr

Neue Serie Mein Verein
Karate: Sport für alle Altersgruppen

Krefeld. In einer neuen Serie stellen wir regelmäßig einen Krefelder Verein vor.

Heute beschreibt Sabrina Heesen-Plümacher vom Karate Dojo Nakayama ihren Verein.

Ich bin gerne Mitglied weil ich schon seit fast 21 Jahren Karate trainiere und es nach wie vor Spaß macht, seine erlernten Karatetechniken weiter zu verfeinern und zu vertiefen. Es ist wie im wahren Leben, man lernt nie aus und immer etwas Neues kennen. Besonders gefällt mir an unserem Verein, dass dieser neben dem Karatetraining auch noch vieles Andere zu bieten hat, wie eine Sauna zum Entspannen (aber natürlich erst nach dem Training), gemeinsames Kochen zum Beispiel nach japanischer Art, ein Vereinsturnier und diverse andere Aktivitäten wie gemeinsames Radeln, Wandern oder Paddeln und für die Kinder ein Zeltwochenende. Unser Vereinsheim ist mit eigenen Trainingsräumen eher einzigartig und ein Ort zum Trainieren, Freunde zu treffen und auch zum Feiern. In der nächsten Zeit werden wir anstehende Prüfungen und Turniere wie die Deutsche Meisterschaft mit viel Fleiß und Spaß vorbereiten, um am Ende Erfolge feiern zu können. Wir wünschen uns, dass viel mehr Menschen ihre Vorurteile aus Kino und Fernsehen über Bord werfen und Karate als Sport für Gesundheit und Fitness einfach einmal ausprobieren. Das für mich wichtigste Vereinsmitglied ist unser Cheftrainer Erwin Querl, der uns mit seiner weit über 40-jährigen Karateerfahrung und 6. Dan Karate lehrt und mir als Vorbild dient.

Zahlen/Daten/Fakten: Mitgliederzahl: 75 Adresse: Karate Dojo Nakayama Krefeld, Mevissenstraße 62b (Alte englische Kaserne), www.Karate-Krefeld.de Kontakt am besten per E-Mail an kontakt@Karate-Krefeld.de (oder Telefon 02151 778527, nicht rund um die Uhr besetzt)

SIE WOLLEN EBENFALLS IHREN VEREIN VORSTELLEN? MELDEN SIE SICH: TELEFON: 02151639610 ODER E-MAIL: KREFELD@RHEINISCHE-POST.DE

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Neue Serie Mein Verein: Karate: Sport für alle Altersgruppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.