Infostrecke

Das sind die Karnevalsumzüge in Krefeld 2015

Die jecken Tage haben begonnen! Diese Karnevalsumzüge gibt es 2015 in Krefeld.

Das sind die Karnevalsumzüge in Krefeld 2015

Gellep-Stratum

Sonntag, 15. Februar, Start ist um 14.11 Uhr

Zugweg: Lanker Straße, Am Oelvebach, Taubenacker, links in die Düsseldorfer Straße, rechts in die Gelleper Straße, Tacitusweg, rechts in die Legionstraße, PAUSE, Ernst-Velten-Straße, rechts in die Krummestraße, rechts in An der Andreaskirche, rechts in die Legionstraße, links in die Düsseldorfer Straße, rechts in die Kaiserswerther Straße, rechts in die Düsseldorfer Straße (Auflösung).

Das sind die Karnevalsumzüge in Krefeld 2015

Kinderkarnevalszug in Stahldorf

Sonntag, 15. Februar, Start ist um 14.11 Uhr 

Zugweg: Burgerstraße, Vulkanstraße, Remscheider Straße, Vulkanstraße, Mühlenfeld, Innsbrucker Straße, Salzburger Straße, Tiroler Weg, Neulandstraße, Wehrhahnweg, Limbourgstraße, Vulkanstraße, Burgerstraße (Auflösung)   

Das sind die Karnevalsumzüge in Krefeld 2015

Uerdingen

Sonntag, 15. Februar, Start ist um 13.11 Uhr

Zugweg: Friedensstraße, Parkstraße, Topstraße, Körnerstraße, Kastanienstraße, Hochstadenstraße, Westerburgstrasse, Parkstraße, Nikolaus-Groß-Straße, Traarer Straße, Am Röttgen, Kurfürstenstraße, Am Wallgarten, Oberstraße, Niederstraße

Das sind die Karnevalsumzüge in Krefeld 2015

Krefelder Rosenmontagszug

Montag, 16. Februar, Start ist um 12.11 Uhr 

Zugweg: Uerdinger Straße, Dampfmühlenweg, St.-Anton-, König- und Carl-Wilhelm Straße bis zum Rathaus und weiter über Schneider- und St.-Anton-Straße bis zur Friedrichstraße ziehen. Dort geht er – neu – wegen der Ostwall-Baustelle weiter geradaus bis zum Neumarkt, links in die Marktstraße, rechts in den Ostwall und – neu – rechts in den Südwall. Dann geht es weiter über Breite-, Markt- und Hubertusstraße bis zur Drießendorfer Straße. Danach führt der Zugweg – neu – über die Geldernsche Straße und Girmesgath, wo Prinzessin Christina an der Ecke Hülser Straße ihre Gaststätte Paulus-Klause betreibt. Von dort aus geht es über die Hülser-, Stern- und Friedrichstraße zurück bis zur St.-Anton-Straße, wo sich der Zug auflöst.