| 00.00 Uhr

Krefeld
Kabarett trifft Karneval in neuer Form

Krefeld: Kabarett trifft  Karneval  in  neuer Form
Volker Diefes. FOTO: CCS
Krefeld. Am Karnevalssonntag gibt es die 15. Auflage im Schwanenmarkt. Die Organisatoren haben das Konzept verändert: Das Publikum sitzt näher dran, die Pointen sollen dichter getaktet werden. Der Vorverkauf läuft. Von P. Diederichs

Nicht kleiner, aber familiärer soll es künftig am Karnevalssonntag im Schwanenmarkt zugehen: Zur 15. Auflage von "Kabarett trifft Karneval" am 7. Februar hat das Organisationsteam um Entertainer Volker Diefes sowie Margarita Wolf und Stefan Kornbausch vom Schwanenmarkt Center das Konzept überarbeitet. Wichtigste Änderung: Die Bühne bekommt eine zentrale Position unter den Arkaden - dort, wo zurzeit die Krippe aufgebaut ist. "Damit fällt die gefühlte Distanz von 20 bis 50 Metern zwischen den Akteuren und der ersten Zuschauerreihe weg", sagt Diefes. "Wir sind näher dran." Er weiß, wie entscheidend das ist: "Hier treten Stand-up-Comedians auf, die ein Gespür für das Publikum haben und auf Stimmungen und Reaktionen immer gleich eingehen können. So wird es ein intensiverer Abend." Die Tische werden nicht mehr in 15 Reihen stehen, sondern nur noch in vier. Bis zu 300 Zuschauer werden Platz finden - 20 mehr als bisher.

David Werker. FOTO: Dawe

Zur Intensivierung soll auch der Ablauf des Programms straffer gezurrt werden: Nicht weniger Pointen, aber weniger Längen soll es geben, wenn statt 16 künftig 13 Acts in dann dreieinhalb Stunden ihre Programme abfeuern. "Das ist unser Ziel. Vier Stunden und mehr wie bisher, das ist definitiv zu lang", meint Diefes. Zudem sollen statt der lehnenlosen Bierzeltgarnituren wieder Stühle fürs Publikum bereitgestellt werden.

Der Erlös der Benefiz-Gala geht diesmal an die Krefelder Tafel: "Es kommen im Schnitt 3000 bis 4000 Euro zusammen", rechnet Margarita Wolf. Die Eintrittskarten kosten 23,50 Euro, aber es werden auch Spendenboxen aufgestellt.

Özgür Cebe FOTO: Andreas Wosnitza

"Eigentlich ist der Titel zu kurz gefasst: Es müsste auch heißen: Musik und Comedy trifft Karneval", findet Diefes. Gerade die Musik soll diesmal viel Raum bekommen. Nicht nur Diefes will mit Ohrwürmern und vielleicht dem einen oder anderen Duett mit einem Mitstreiter für Stimmung sorgen. Jörg Siebenhaar am Keyboard und Schlagzeuger Michael Mertens begleiten als Showband durch den Abend, Jeck United und die Schäng Blasius Flönz Rakete sind für Mundartlieder und knackige Sounds bekannt. Zu den Monsters of Liedermaching gehört Fred Timm, der in Krefeld solo auftritt. Das Creinvelt-Eigengewächs Maximilian Derks gibt mit Gitarre und Klavier sein Schwanenmarkt-Debüt. Ebenfalls erstmals dabei ist Andrea Volk, die sonst im Quatsch Comedy Club und bei Nightwash ihre Schlagfertigkeit beweist. Zu den Dauerbrennern im "Kabarett trifft Karneval"-Programm gehören der Advokat (Höffken) und David Werker. Matthias Jung und Özgür Cebe sind mit ihren Comedy-Programmen in Krefeld Stammgast - aber am Karnevalssonntag mischen sie erstmals mit. Traditionell wird auch das Krefelder Prinzenpaar empfangen - und Johannes Kockers als Urgestein des Krefelder Karnevals und Mitglied des Comitees Crefelder Carneval ist von Anfang an mit an Bord. "Es wird manche Überraschung geben, die wir vorab natürlich nicht verraten", sagt Diefes. Gute Nachricht für alle Autofahrer: Veranstaltungsbesucher können ihren Wagen kostenlos im Schwanenmarkt-Parkhaus abstellen. Und sie können ihn über Nacht stehen lassen. "Aber Rosenmontag ist die Innenstadt ab 11 Uhr gesperrt. Dann müssen die Autos abgeholt sein", rät Margarita Wolf.

Karten gibt es für 23,50 Euro ab sofort im Vorverkauf im Schwanenmarkt Center Management-Büro, Hochstraße 114, Restkarten werden an der Abendkasse angeboten. Einlass ist ab 17.11 Uhr, für die Bewirtung sorgt das Team des Jazzkellers.

Benefiz-Gala "Kabarett trifft Karneval" am Sonntag, 7. Februar, Beginn 18.11 Uhr, im Schwanenmarkt. Einlass 17.11 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kabarett trifft Karneval in neuer Form


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.