| 00.00 Uhr

Krefeld
Kinder erkunden Firmen rund ums Hochhaus Bleichpfad

Krefeld: Kinder erkunden Firmen rund ums Hochhaus Bleichpfad
Kinder der Mosaikschule und der Kita Steckendorfer Straße entdeckten gestern die Berufswelt in ihrem Viertel. In kleinen Gruppen besuchten sie verschiedene Betriebe und durften manchmal sogar mitmachen. Ein großer Spaß für die kleinen Entdecker. FOTO: bk
Krefeld. "Volldampf": Mehr als 100 Mädchen und Jungen aus dem kinderreichen Viertel rund um das Hochhaus am Bleichpfad hatten gestern Gelegenheit, die Betriebe ihrer Umgebung kennenzulernen. Von Jochen Lenzen und Bärbel Kleinelsen

"Wir wollen die Neugier der sechs- bis zwölfjährigen Kinder nutzen, um ihnen zu zeigen, was so alles hinter den Kulissen der Firmen geschieht oder hergestellt wird", sagten Ulla Schreiber und Thilo Forkel. Sie sind Mitglieder der Bürgerinitiative "Volldampf", die sich zu diesem Zweck an 20 Betriebe gewandt hat. Zwölf von ihnen haben sich zur Teilnahme an der Aktion bereiterklärt. Sie bekamen gestern Besuch vom neugierigen Nachwuchs, der viele Fragen stellte und auch mal das ein oder andere selbst ausprobierte.

In Zehnergruppen starteten die Kinder gegen 13 Uhr vom Hof der Mosaikschule aus, die gegenüber dem Café OJE (Offene Jugend-Einrichtung) an der Felbelstraße liegt. Die Aufregung bei den Kindern war groß. Gut gelaunt wuselten sie über den Schulhof, während ihre Betreuer den Ablauf der Aktion ein letztes Mal durchsprachen.

In Begleitung je einer pädagogischen Fachkraft ging es dann für eine halbe Stunde in die Betriebe. Die Inhaber beantworteten geduldig die Fragen der Kinder. Mit dabei waren an diesem Freitag die Sanitätshäuser Mülders und Jordan, der Raumausstatter Grüttner, die Holzverarbeitungswerkstatt Ponzelar, die Getränkehandlung Bayen, Orthopädie-Schuhtechnik Jansen, die IT-Firma Tec-Sas, das Fahrradhaus Rundlauf, der Sanitärbetrieb Lechner, die Bäckerei Hendker und die Änderungsschneiderei Doumas. Besonders interessant wurde es für die Kinder immer dann, wenn sie selbst Hand anlegen durften. Und damit nichts schief gehen konnte, waren die Teilnehmer extra für diese Aktion versichert. Im Anschluss an die Besuche gab es im Café OJE bei einem gemeinsamen Essen eine Art Talkrunde, bei der die Kinder von ihren Erlebnissen berichteten. Auf diesen Teil freuten sich die Schüler besonders. "Das OJE ist richtig klasse", sagte ein Drittklässler und hüpfte aufgeregt auf der Stelle. Von den Besuchen wurden auch Fotos gemacht, die nun auf einem Plakat zusammengestellt werden. Als Dankeschön bekommen die teilnehmenden Firmen demnächst ein Exemplar dieses Plakats, das sie ins Schaufenster hängen können.

Der Bürgerinitiative "Volldampf" gehören die Kita Steckendorfer Straße mit Familienzentrum, die Mosaikschule, ihr Offener Ganztag "Fliegenpilz" in Trägerschaft des Kinderschutzbunds, das Katholische Forum, das Café OJE, der Neukichener Erziehungsverein, die Hausverwaltung Westonia und die Evangelisch- Freikirchliche Gemeinde an.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kinder erkunden Firmen rund ums Hochhaus Bleichpfad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.