| 00.00 Uhr

Krefeld
Kölner Straße: Konkrete Pläne für Verbreiterung

Krefeld: Kölner Straße: Konkrete Pläne für Verbreiterung
Zwischen Ritterstraße und Fütingsweg wird die Kölner Straße vierspurig ausgebaut. Die Einmündungen Melanchthon- und Virchowstraße sollen Linksabbiegespuren und Ampeln bekommen. FOTO: cpu
Krefeld. In der Bezirksvertretung Süd stellte die Verwaltung jetzt konkrete Pläne für den Umbau der Kölner Straße zwischen Fütingsweg und Ritterstraße vor: Der Straßenabschnitt bildet insbesondere im Bereich der Einmündung zur Melanchthonstraße, Hauptzufahrt Richtung Helios-Klinik, einen Engpass, der die Verkehrsbelastung nicht mehr aufnehmen kann. Je Richtung wird es in Zukunft zwei Fahrstreifen geben, geplant sind außerdem Linksabbiegespuren in den Knotenpunkten mit Melanchthon- und Virchowstraße. An beiden Einmündungen wird der Verkehr künftig mit Ampeln geregelt. Der Straßenquerschnitt soll auf 20,5 Meter verbreitert werden, die dazu benötigten Flächen sind bereits im Besitz der Stadt. Im Bereich zwischen Virchowstraße und Ritterstraße wird sich diese Breite auf 28,5 bis 30 Meter erhöhen, um Abbiegespuren sowie einen Fahrbahnteiler mit Mittelbahnsteig an der Ritterstraße unterzubringen.

Es ist vorgesehen, auf beiden Straßenseiten Park- und Baumstreifen anzulegen, um auch eine Verbesserung für die Anlieger und Geschäfte zu erzielen. 28 Bäume werden neu gepflanzt.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kölner Straße: Konkrete Pläne für Verbreiterung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.