| 00.00 Uhr

Krefeld
König der Schützen - Freund der Tiere

Krefeld: König der Schützen - Freund der Tiere
Björn Bützer im Garten seines Hauses mit den drei Labradoren Duke, Mathilda und Abigail. FOTO: lez
Krefeld. Oppums neuer Schützenkönig Björn Bützer lebt mit Frau Tanja, Tochter Zoe, drei Hunden, fünf Hühnern, drei indischen Lauf-Enten und zwei Gänsen in der Donksiedlung. Als Musik-Fan hat er bis jetzt rund 4000 Schallplatten gesammelt. Von Jochen Lenzen

Selbst seine Kameraden von der Artillerie-Kompanie waren völlig verdutzt, als sich Björn Bützer am Montag nach dem Oppumer Schützenfest zum Königsschuss auf den Vogel meldete. Erst am Vorabend hatten sich der 45-Jährige, seine Frau Tanja und seine Freunde Jonny Letesse und Christian Grefkes darauf verständigt, dass Bützer antreten würde, wenn sich kein anderer fände. Die beiden Freunde hatten sich bereiterklärt, gegebenenfalls als Minister zu fungieren. "Das Schönste war die Freude meiner Kompanie-Kameraden und meiner Familie, als ich den Vogel abgeschossen hatte", sagt der neue Schützenkönig, der auch ganz stolz auf Tochter Zoe ist, die am selben Tag beim Wettschießen Schülerprinzessin wurde.

Seit 20 Jahren ist Björn Bützer, gelernter Chemikant und jetzt bei der Firma Venator im Chempark für Arbeitssicherheit und Umweltschutz zuständig, Mitglied der Artillerie der Oppumer St. Sebastianus Schützen-Gesellschaft. In Oppum ist er großgeworden, besuchte die dortige Realschule und wohnt heute - nicht nur mit Frau und Tochter - in der Donksiedlung: Der weitläufige Garten des Grundstücks ist fast schon ein kleiner Zoo, denn dort leben auch drei Hunde, fünf Hühner drei indische Lauf-Enten und zwei Gänse. Die drei Freizeitpferde der Familie sind auf denem Reiterhof in Fischeln untergebracht.

"Die Arbeit mit dem Garten und den Tieren wird innerhalb der Familie geteilt", sagt Bützer. Ehefrau und Königin Tanja, Angestellte bei der Sparkasse Krefeld, widmet sich vor allem den drei Labradoren, denn sie ist nebenbei Hundetrainerin und außerdem Sachverständige nach dem Landeshundegesetz NRW.

Das neue Oppumer Königspaar Tanja und Björn Bützer als Queen und King vor dem Buckingham-Palast, als sie zum Spiel des FC Köln gegen Arsenal in London waren. FOTO: TBB

Eine große Rolle im Leben des neuen Schützenkönigpaars spielt der Fußball. Die Bützers sind eingefleischte Fans des 1. FC Köln. "Wir haben beide eine Dauerkarte und waren auch beim Spiel gegen Arsenal in London", berichtet Bützer - er war selbst viele Jahre bei Eintracht Grün-Weiß Oppum als Spieler aktiv - mit Begeisterung. Den Schützenkameraden der Artillerie haben beide ein Foto aus London zugeschickt, das sie mit Stirnbändern mit der Aufschrift "King" und "Queen" vor dem Buckingham-Palast zeigt. Um weiterhin sportlich fit zu bleiben, fährt Björn Bützer einmal im Jahr mit einigen Freunden zum Snowboarden ins Zillertal.

Der neue Schützenkönig frönt übrigens auch einer Sammelleidenschaft: Als Fan deutscher und englischer Musik der 70er und 80er Jahre vom Schlager bis zum Hardrock nennt er rund 4000 Schallplatten - Singles und LPs - sein Eigen. Ergänzt und erweitert wird die stolze Sammlung bei Gängen über Trödelmärkte.

Erste Gedanken für die Gestaltung des früheren Königsgalaballs beim nächsten Schützenfest am 1. September 2019 macht sich das neue Königspaar schon heute. "Da es ja ein Schützen- und Heimatfest ist, wollen wir jedenfalls besonderen Wert auf den zweiten Begriff legen. Damit sollen auch diejenigen Oppumer angesprochen werden, die dem Schützenwesen nicht so verbunden sind."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: König der Schützen - Freund der Tiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.