| 00.00 Uhr

Immi Herberts Vasiljevs
"Krefeld hat viel Ähnlichkeit mit meiner alten Heimat"

Krefeld. Seit wann wohnen Sie in Krefeld, warum sind Sie nach hier gekommen und von wo sind Sie nach Krefeld gezogen?

Herberts Vasiljevs Seit 1994, um den Traum des Eishockeyprofis zu realisieren, Adresse war damalig die Moerser Straße.

Wie haben Sie sich damals in der Stadt eingefunden, was haben Sie an Ihrer alten Heimat am meisten vermisst, was hat Ihnen an Krefeld sofort gut gefallen?

Vasiljevs Krefeld gefiel mir deswegen, weil es sehr viel Ähnlichkeit mit Riga gehabt hat. Es war zwar technisch um einiges neuer, aber die Nähe zu den Mitbürgern und alles an Infrastruktur war vorhanden - vermisst habe ich am meisten meine Sprache Lettisch und natürlich meine Freunde von dort. Auf Anhieb gefielen mir in Krefeld die Begeisterung beim Sport und damit verbunden die Fans, die immer zu Ihrem Verein stehen, und das nicht nur beim Thema Eishockey.

In welchen Krefelder Stadtteil sind Sie gezogen und warum?

Vasiljevs Verberg - einfach aufgrund der ruhigen Lage und der zentralen Lage.

Haben Sie einen Lieblingsplatz in Krefeld, und warum bevorzugen Sie diesen?

Vasiljevs Der Stadtwald ist klasse, dort kann ich mich gut erholen und finde dort meine Ruhe.

Fühlen Sie sich heute als Krefelder oder leben Sie mit "Doppel-Identität"?

Vasiljevs Krefeld ist meine zweite Heimat und ich fühle mich hier wohl, aber Riga, mein Geburtsort, bleibt natürlich auch meine Herzenssache.

Zur Person: Herberts Vasiljevs, 39 Jahre alt, stammt aus Riga in Lettland, ist von Beruf Eishockeyprofi bei den Krefeld Pinguinen. Seine Hobbys sind Reisen und Computerspielen. Er ist ledig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Immi Herberts Vasiljevs: "Krefeld hat viel Ähnlichkeit mit meiner alten Heimat"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.