| 00.00 Uhr

Krefeld
Die Stadt Krefeld ist erstmals Tagesziel der NRW-Inline-Tour

400 Skater machen Halt an der Neusser Skihalle
Krefeld. Unter dem Motto "Drei Tage, zwei Nächte, eine Leidenschaft" treffen sich zum 6. Mal rund 500 Inlineskater, um gemeinsam 240 Kilometer durch Nordrhein-Westfalen zu rollen. Erstmals ist Krefeld Tagesziel der NRW-Inlinetour. Die Inlineskater rollen am letzten Ferienwochenende am Sonntag, 9. August, am Nachmittag in das Badezentrum Bockum ein. Sie kommen nach einer 80-Kilometer-Tagesetappe aus Erkelenz, das Bockumer Bad soll dann für Abkühlung sorgen.

Die 6. NRW-Inlinetour führt an drei Tagen über die schönsten Strecken von Düsseldorf über Neuss nach Hürth, von dort über Elsdorf nach Erkelenz und als letzte Etappe über Willich bis nach Krefeld. Mit Polizeibegleitung rollen die Teilnehmer angeführt durch einen Musikwagen auf abgesperrten Straßen dem jeweiligen Tagesziel entgegen.

Anmeldungen sind noch möglich, das Mindestalter ist 16 Jahre, es besteht Helmpflicht. Wer die kompletten drei Tage mitrollen möchte, kann entsprechend seiner Vorlieben im Sportquartier oder im Hotel übernachten. Für den Fall, dass die Beine einmal müde werden, fahren am Ende des Peletons Reisebusse. Das K2 Serviceteam sorgt mit dem Servicemobil unterwegs für funktionierende Inlineskates und bietet im Ernstfall Leihskates an. Tages-, Wochenend- oder Dauerteilnehmer werden auf Wunsch von Shuttlebussen wieder zum Ausgangspunkt zurückgefahren. Auch für den Transport des Gepäcks ist gesorgt. Durchschnittlich alle 15 Kilometer gibt es einen kurzen Getränkestopp, an dem jedes Mal ein gepflegtes WC-Mobil bereitsteht.

An den Tageszielen in Hürth, Erkelenz und schließlich in Krefeld locken jeweils Freibäder, um dort zu schwimmen, chillen, grillen, flirten und zu feiern. In diesem Jahr werden erneut Inlineskater aus ganz Europa zum laut des Veranstalters weltweit einzigen Event in dieser Größenordnung anreisen. Schirmherr der Tour ist Ingo Wolf, ehemaliger Staatsminister und Landtagsabgeordneter, der seit der Premiere im Jahr 2010 als damaliger Innen- und Sportminister des Landes NRW die Rollsportfreunde ideell unterstützt.

Am Vorabend der Tour, Donnerstag, 6. August, besteht noch die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Rollnacht Düsseldorf mit bis zu 5000 Teilnehmern. Dabei bietet sich die einmalige Gelegenheit, auf Skates durch das Mercedes-Benz Sprinterwerk zu rollen, mit einer Getränkepause auf dem Werksgelände. Infos und Anmeldung unter www.nrw-inlinetour.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld ist erstmals Tagesziel der NRW-Inline-Tour


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.