| 12.58 Uhr

Streit bei Feier in Krefeld
Polizist sticht mit Messer zu

Krefeld: Polizist sticht mit Messer auf privater Geburtstagsfeier zu
FOTO: dpa, tba mg cul kde
Krefeld. Bei einer privaten Geburtstagsfeier in einer Krefelder Gaststätte ist in der Nacht zu Sonntag ein Streit eskaliert. Ein Polizist, der privat an der Feier teilnahm, hatte eine Frau geschubst, die sich den Kopf stieß und das Bewusstsein verlor.

Der Vorfall ereignete sich in der Gaststätte der Kleingartenanlage Backeshof gegen 0.50 Uhr.  Ein Polizist, der privat an der Feier teilnahm, hatte eine Frau geschubst, die sich den Kopf stieß und das Bewusstsein verlor. Daraufhin mischte sich ein 46 Jahre alter Gast in das Geschehen ein, woraufhin der 49-Jährige versuchte, ihn mit einem Besteckmesser in den Bauch zu stechen. Der Stich verfehlte den 46-Jährigen jedoch, so dass dieser lediglich eine oberflächlichste Verletzung davontrug. Der 46-Jährige seinerseits schlug dem 49-Jährigen mit einer Getränkeflasche auf den Kopf, so dass dieser eine Platzwunde davontrug und überwältigt werden konnte.

Die Einsatzkräfte wurden von dem 49-Jährigen während ihrer zu treffenden Maßnahmen zudem massiv beleidigt und bedroht. Während die 50-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert wurde und dort stationär verblieb, wurde der 49-Jährige ambulant behandelt und anschließend, da er vorläufig festgenommen wurde, dem Polizeigewahrsam zugeführt. Der 49-Jährige wurde nach den Vernehmungen der anderen Beteiligten und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in den Nachmittagsstunden wieder entlassen. Aus Neutralitätsgründen wurde das Polizeipräsidium Mönchengladbach mit den Ermittlungen beauftragt.

(oli)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.