| 12.04 Uhr

Krefeld
Sechs Wohnungseinbrüche am Donnerstag

Das bedeuten die Gaunerzinken
Das bedeuten die Gaunerzinken FOTO: RPO
Krefeld. Gleich sechs Einbrüche ereigneten sich am Donnerstag (8. Oktober 2015) in Krefeld. In mehreren Fällen konnten die Täter Schmuck und Bargeld erbeuten. Die Polizei bittet um Hinweise.

In ein Reihenhaus auf der Kauffmannstraße in Hüls gelangten bisher unbekannte Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Sie hebelten die Haustür auf, durchsuchten die Räume und entwendeten Schmuck und Bargeld. Ebenfalls Beute machten Unbekannte bei zwei weiteren Einbrüchen: Aus einer Wohnung auf der Moerser Straße (zwischen 6.40 Uhr und 14.50 Uhr) und aus einem Reihenhaus auf der Dohmenstraße (zwischen 8 und 20 Uhr) ließen die Täter Schmuck mitgehen. 

So schützen Sie sich vor Wohnungseinbruch

Zudem sind die Bewohner eines Reihenhauses auf der Hausweberstraße Opfer eines Einbruches geworden. Am Donnerstagnachmittag gelangten bisher unbekannte Täter in der Zeit zwischen 14.40 Uhr und 16.40 Uhr durch Aufhebeln der rückwärtigen Terrassentür in das Gebäude. Auch in diesem Fall konnten sie mit erbeutetem Schmuck entkommen.

Bei zwei weiteren Einbrüchen konnte bislang noch nicht festgestellt werden, ob die Täter etwas stehlen konnten. Zwischen 11 und 13.20 Uhr drangen Unbekannte eine Wohnung auf der Traarer Straße ein. Weiterhin meldeten die Bewohner eines Mehrfamilienhauses auf dem Bismarckplatz einen Einbruch in ihre Wohnung in der Zeit zwischen 12.30 und 13.30 Uhr. In beiden Fällen durchsuchten die Einbrecher die gesamte Wohnung.

Einbrüche in NRW 2014 – Daten und Fakten FOTO: Ferl

Die Polizei Krefeld bittet etwaige Zeugen, sic mit Hinweisen zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen unter 02151/6340 u melden.

 

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.