| 11.46 Uhr

Krefeld
Starkregen unterspült Hauptverkehrs-Straße

Krefeld. Der starke Regen am Montagabend hat einen Teil der St.-Töniser-Straße in Krefeld unterspült. Straßenbahnen der Linie 041 fahren nicht. Bis zum Abend soll der Schaden behoben sein. Von Norbert Stirken

Die Polizei hatte eine Fahrbahn der Kreuzung St.-Töniser-Straße in Höhe Gutenberg- und Peter-Lauten-Straße stadtauswärts sofort gesperrt. Abbiegen in die Peter-Lauten-Straße war nicht mehr möglich.

Fachleute der Stadtwerke Krefeld (SWK) haben am Dienstagmorgen das Ausmaß der Schäden und die Ursache ermittelt. Wie SWK-Sprecherin Dorothee Winkmann auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, seien rund 20 Kubikmeter Erdreich unter der Fahrbahndecke weggespült worden. Ursache sei der Abriss eines kleinen Kanals mit 50 Zentimetern Durchmesser. Schon die ganze Nach seien SWK-Mitarbeiter damit beschäftigt gewesen, das Wasser abzupumpen. Die Fahrbahn werden nun fachmännisch wieder hergerichtet. Die Arbeite sollen bis Dienstag gegen 19 Uhr abgeschlossen sein. So lange bleibe eine Fahrspur gesperrt.

Aufgrund der Unterspülung können die Straßenbahnen der Linie 041 in Richtung St. Tönis bis zur Beendigung der Baustelle nicht fahren. Die SWK setzt zwischen der Haltestelle "Rheinstraße" und der Endhaltestelle "Wilhelmplatz" in St. Tönis daher in beiden Fahrtrichtungen Ersatzbusse ein. Zwischen "Rheinstraße" und Fischeln können die Straßenbahnen der 041 wie üblich verkehren.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Starkregen unterspült Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.