| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefeld startet mit Stars und Gala in den Advent

Krefeld: Krefeld startet mit Stars und Gala in den Advent
Szene aus der "Fledermaus" mit Michael Siemon und Janet Bartolova. FOTO: M. S.
Krefeld. Glühweinduft und Lichterschein: Am Sonntag ist der erste Advent. In Krefelds Kirchen erklingen vorweihnachtliche Melodien. Nie war die Auswahl an Märchen größer, und prominente Comedians stehen Schlange vor den Bühnen: Das Wochenende ist pickepacke gefüllt mit Veranstaltungen von extrem heiter bis schön besinnlich. Eine Auswahl. Von Petra Diederichs

Es ist schon eine Besonderheit, wenn eine Theaterproduktion bereits vor der Premiere so gefragt ist, dass eine Zusatzvorstellung anberaumt werden muss. Ballettdirektor Robert North ist das mit seinem zweiteiligen Ballettabend "Petruschka/Offenbach" gelungen. Am 6. Dezember ist Premiere, am 17. März gibt es den zusätzlichen Termin. Und einen ersten Eindruck in den Abend gewinnt man am Sonntag, 29. November, bei einer Soiree mit öffentlicher Probe im Theater. Um 20 Uhr werden auf der Großen Bühne mehrere Tanzszenen gezeigt. Um 20.30 Uhr erläutern Robert North, Sheri Cook und Dirigent Alexander Steinitz das Konzept des Abends und berichten von ihrer Probenarbeit. Wer früher ins Theater kommt, erlebt den größten Krefelder Adventsbasar im Kerzenschein. Ab 16 Uhr präsentieren karitative und kulturelle Einrichtungen und Vereine aus Krefeld in den Foyers ihre Arbeit und bieten weihnachtliche Dekoartikel, Handarbeiten und Selbstgebasteltes. Dazu gibt es ein musisches Programm.

Glamourös und festlich starten die in den Advent, die sich bereits Karten gesichert haben für das traditionelle "Konzert mit Menü", zu dem Heinz-Peter Kortmann mit Melodien aus Klassik und leichter Muse ins Stadtwaldhaus einlädt (Samstag und Sonntag), oder für die Operngala, die im Zeichen der sogenannten "Brindisi" steht - so heißen im Italienischen die Lobgesänge auf alkoholische Getränke. In welchen Opern und Operetten es so richtig perlt, zischt und sprudelt, zeigt das Musiktheaterensemble am Samstag ab 19.30 Uhr.

Lange Tradition hat das Große Weihnachtskonzert, das der GV Sängerbund am Sonntag um 17 Uhr im Seidenweberhaus veranstaltet. Ein Muss für alle, die sich für zeitgenössischen Tanz begeistern, ist der Abschluss des "Move"-Festivals mit einer deutschen Erstaufführung: Das Spellbound Contemporary Ballet aus Rom zeigt in der Fabrik Heeder am Samstag "The Hesitation Day" auf. Die Compagnie wurde vor 19 Jahren von Mauro Astolfi gegründet und zählt heute zu den besten in Italien. Astolfi kreiert vom klassischen Tanz ausgehend neue Bewegungssprachen, deren Frische und Sinnlichkeit betören.

Viele Bekannte finden sich außerdem auf Krefelder Bühnen an diesem Wochenende ein: die Bläck Fööss singen im Saal Gietz am Samstag. Und etliche aus dem Fernsehen bekannte Unterhalter treten auf: Dieter Nuhr will mit "Nur Nuhr" morgen wieder den König-Palast füllen. Bei der 2. Krefelder Comedy Night am Samstag im Seidenweberhaus finden sich zwei Stammgäste ein: Enissa Amani und Dave Davis, die diesmal Ingmar Stadelmann mitbringen, einen Vertreter des derben schwarzen Humors.

An die Britpop-Fans haben die Programmacher der Kufa gedacht, als sie "Love Amongst Ruin" eingeladen haben. Die Band um Ex-"Placebo"-Drummer Steve Hewitt stellt ihr neues Album vor und hat sich als Support die Krefelder Band Smot ausgesucht. Für das Konzert am Freitag gibt es noch Karten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefeld startet mit Stars und Gala in den Advent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.