| 10.22 Uhr

Zoo Krefeld
Trauer um Tierpfleger Wolfgang Nehring

Krefeld: Tierpfleger Wolfgang Nehring ist tot
Wolfgang Nehring war Krefelds berühmtester Tierpfleger. FOTO: RPO
Krefeld. Wolfgang Nehring, Krefelds berühmtester Tierpfleger, ist jetzt mit 67 Jahren gestorben. Nehring wurde in den 70er und 80er Jahren für seine zirkusreifen, teils spektakulären Tierdressuren mit Elefanten und Seelöwen deutschlandweit bekannt. 

Nehring zog mit den Elefanten sicher durch die Straßen Krefelds; es gibt spektakuläre Fotos, wie er mit einem jungen Elefanten dem  Bockumer Restaurant "Sonnenhof" einen Besuch abstattet – im Rahmen einer Wette, in der es um die Frage ging, ob der Elefant durch die Türe passt. Jetzt ist der passionierte Tierpfleger gestorben, dies bestätigte der Zoo auf Anfrage unserer Redaktion. 

Unter Nehrings Führung waren zahllose Zoobesucher auf Tuchfühlung mit den Elefanten, und immer wieder waren sein Dressuren Magnet für viele Menschen. Die Ära Nehring ging zu Ende, als sich die Bedingungen der Tierhaltung änderten: Die Haltung wurde auch aufgrund von neuen Richtlinien von Kontakt- auf Nicht-Kontakt-Haltung umgestellt; es ging dabei auch um Sicherheitsbedenken: Weltweit kommt jedes Jahr ein Elefantenpfleger durch einen Angriff seiner Schützlinge ums Leben. Bei Nehring ist allerdings nie etwas passiert; nie kam ein Mensch zu Schaden. 2012 ging er in den Ruhestand. Nehring hat zuletzt auch die Tierhaltung in Zirkussen verteidigt – den Tieren gehe es dort gut. 

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Tierpfleger Wolfgang Nehring ist tot


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.