| 00.00 Uhr

Versuchter Totschlag in Krefelder Pension
Prügel-Paar sitzt weiter in Untersuchungshaft

Krefeld. Mehrere Stunden dauerte am Montag die Vernehmung der beiden des versuchten Totschlags beschuldigten Personen aus Polen durch den Haftrichter.

Der 29 Jahre alte Mann und die 25 Jahre alte Frau sollen am Sonntag gegen 7.30 Uhr in einem Hotel am Nauenweg in ein Zimmer eingebrochen sein und einen 56-jährigen Gast durch Schläge mit einem Fleischklopfer lebensgefährlich verletzt haben.

Der Mann ist inzwischen wieder ansprechbar, berichtete Polizeisprecher Daniel Uebber auf Anfrage unserer Redaktion. Das Opfer hatte laut Polizeibericht vier Stunden zuvor versucht, einen Streit in dem Hotel zu schlichten und den 29-Jährigen ermahnt, Ruhe zu geben.

Bei den Hotelgästen handele es sich um polnische Saisonarbeiter, die alle für den selben Arbeitgeber tätig würden und länger dort wohnten. Die beiden Beschuldigten seien erst am Freitag angereist.

Totschlag wird mit Gefängnis nicht unter fünf Jahren bestraft. Der Versuch kann nach Paragraf 23 Strafgesetzbuch milder bestraft werden als die vollendete Tat. Der Haftrichter schickte die beiden Beschuldigten gestern in Untersuchungshaft.

(cbo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Versuchter Totschlag in Krefelder Pension - Täter in U-Haft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.