| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelder Enkeltrickbetrüger festgenommen

Krefeld. Ermittler der Polizei haben am Dienstagnachmittag zwei Enkeltrickbetrüger in Mülheim an der Ruhr festgenommen. Beide Täter kommen aus Krefeld. Dem Duo wird vorgeworfen, bandenmäßigen Betrug zum Nachteil von Senioren organisiert durchgeführt zu haben. Ein Richter erließ gestern Haftbefehl gegen die 30-Jährigen. Laut Polizei gelang es den Männern, ältere Menschen am Telefon davon zu überzeugen, ein naher Verwandter zu sein. Mal war es ein verlockendes Immobilienangebot, für das kurzfristig Bargeld zur Abwicklung des Kaufvertrages benötigt werde. Dann brauchte ein angeblicher "Neffe" schnell Geld, um die Unterbringung in einem Pflegeheim zu bezahlen.

Eine hilfsbereite Seniorin deponierte in diesem Fall gleich einen fünfstelligen Betrag am vereinbarten Ort. Im Rahmen der Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Krefelder in den vergangenen Wochen hunderte von Anrufen dieser betrügerischen Masche vorgenommen hatten. Als es am Dienstag zu einer weiteren Geldübergabe in Mülheim an der Ruhr kommen sollte, schlugen die Fahnder zu. Bei einer Durchsuchung des Autos der Täter stellten die Polizisten weitere Beweismittel sicher.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelder Enkeltrickbetrüger festgenommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.