| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelder Protest-Radler wird in Berlin von Ministerin empfangen

Krefeld: Krefelder Protest-Radler wird in Berlin von Ministerin empfangen
Horst Emse aus Krefeld setzt ein Zeichen für den Klimaschutz und radelt bis nach Berlin. Dabei wird er knapp 1000 Kilometer zurücklegen. FOTO: Lammertz, Thomas (lamm)
Krefeld. Das Engagement für den Klimaschutz des Krefelders Horst Emse findet Gehör: Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat zugesagt, die Petition des 70-Jährigen, die eine Zahlungsverpflichtung für CO2-Emissionen fordert, persönlich am 18. Mai in Berlin entgegenzunehmen. Wie unsere Zeitung berichtete, wird der 70-Jährige dafür mit dem Fahrrad in die Hauptstadt fahren. Mit Umwegen wird er dabei knapp 1000 Kilometer zurücklegen. Von Saskia Nothofer

Emse hofft, dass durch eine Zahlungsverpflichtung für CO2-Emissionen, der Ausstoß des Klimagifts reduziert wird und erneuerbare Energien somit eine größere Chance bekommen, sich auf dem Markt durchzusetzen. Neben Ministerin Hendricks haben auch die Bundestagsfraktionen bereits auf Emses Petition reagiert. Die Grünen sprachen ihm dabei ihre Unterstützung aus. CDU/CSU und Linke äußerten Zweifel an der Idee, die Stellungnahme der SPD liegt noch nicht vor.

In Berlin trifft Horst Emse Umweltministerin Barbara Hendricks. FOTO: T.L. / G. Evers

"Strampeln für den Klimaschutz" lautet das Motto für die Aktion des Krefelders. Am 30. April wird seine Fahrradtour starten. Auf dem Weg nach Berlin wird Emse bei Vertretungen von Umweltorganisationen wie Greenpeace, Bund, Nabu und WWF die jeweiligen Stellungnahmen zu Möglichkeiten der Verringerung des CO2-Ausstoßes einsammeln. Wie es dem 70-Jährigem dabei ergeht, wird er auf seiner Website www.4vor12.org in einem Reiseblog in regelmäßigen Abständen berichten. Am 18. Mai will er schließlich in Berlin eintreffen.

Die Petition von Horst Emse kann über die Website www.4vor12.org weiterhin unterschrieben werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelder Protest-Radler wird in Berlin von Ministerin empfangen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.