| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelder Schmuckstücke neuer Architektur

"Tag der Architektur" in Krefeld
"Tag der Architektur" in Krefeld FOTO: HG Esch
Krefeld. Am 27. und 28. Juni ist "Tag der Architektur". Auch sieben neue Krefelder Häuser öffnen sich am Wochenende für Besucher. Von Petra Diederichs

Das Feuerwehrgerätehaus in Hüls und die neue Hauptstelle der Volksbank gehören zu den stilbildenden Neubauten: Beide sind deshalb Teil beim "Tag der Architektur": Die große Architekturveranstaltung jährt sich bundesweit zum 20. Mal. Unter dem Motto "Architektur hat Bestand" werden am Wochenende 27. und 28. Juni in Nordrhein-Westfalen 375 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks in 163 Städten und Gemeinden für Besucher geöffnet sein. Die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen will damit "auf die dauerhafte Wertigkeit guter Architektur aufmerksam machen und die Notwendigkeit unterstreichen, den Gebäudebestand angemessen zu pflegen und zu entwickeln."

Für Interessierte bedeutet das, sie dürfen sich in ausgewählten Objekten direkt umsehen, mit Bauherren und Planern diskutieren. "Wir wünschen uns viele Gespräche mit Architekturfans und Bauinteressierten", sagt Ernst Uhing, Präsident der Architektenkammer NRW. "Wer sich für Architektur begeistert oder auch ein eigenes Bauvorhaben plant, wird hier vielfältige Anregungen erhalten."

In Krefeld werden dazu sieben Stationen angeboten, öffentliche Gebäude ebenso wie private Wohnhäuser. Hier gibt es ungewöhnliche Einblicke in neue und modernisierte Architektur. Wir stellen die Häuser vor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelder Schmuckstücke neuer Architektur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.